Ausbildung oder Studium oder gar nichts?!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ausbildung oder Studium oder gar nichts?!

      Hallo !
      Also, ich steh kurz vorm Abi und irgendwie hab ich überhaupt keine Lust mehr, aber das ist, denke ich mal noch normal, und auch nicht so wirklich mein problem jetzt. Mein Problem ist eher, dass ich überhaupt nicht weiß, was ich nach dem Abi machen möchte. Studieren, Ausbildung?! Und vor allem: was studieren bzw. als was ne ausbildung machen? Ich würd eigentlich lieber ne Ausbildung machen, da mein Abischnitt nicht sehr gut sein wird, sondern eher so bei 3,7 liegen wird. Und dann gibts ja so viele Fächer die man studieren kann, aber für die, die mich interessieren würden, wie zum Beispiel Psychologie, braucht man wieder nen NC. Und da ich den nicht kriegen werde, kann ich das schonmal vergessen.
      Was mich jedoch noch interessieren würde, wäre ne Ausbildung zur Schneiderin zu machen. Ich frag mich zwar, wofür ich dann das Abi überhaupt gemacht hab, aber gut. Hm... Dann kommt wieder das Problem mit den Ausbildungsplätzen... wird wohl kaum noch was frei sein. Und ein Jahr lang blöd zu Hause rumsitzen will ich auch nicht. Ich weiß nicht... soll ich vielleicht Design oder sowas studieren? Ich bin mir darüber total unschlüssig und ich weiß auch nicht wo man das studieren kann und ob ich da auch den NC für brauche etc.
      Kann mir vielleicht irgendjemand hier nen Tipp geben?
      ~Mit blutverschmierten Händen, mit einer Träne im Gesicht, einem Lächeln auf den Lippen und der Hoffnung tief im Blick...~
    • RE: Ausbildung oder Studium oder gar nichts?!

      Meine Meinung ... :

      Mach eine gute Ausbildung, möglichst bei einem großen Unternehmen.
      Dann kannst Du Dir jetzt schon einen guten Weg für die Zukunft bereiten.

      Alternativ machst du ein Studium und in 5 Jahren hast Du keinen Job weil es eh kaum noch Jobs gibt - und da Du auch keine Berufserfahrung hast, will Dich auch keiner....

      Naja, nur meine Meinung :)
      Gustav

      ~Nur wer die Kälte kennt, weiß die Wärme zu schätzen~
    • RE: Ausbildung oder Studium oder gar nichts?!

      wie zum Beispiel Psychologie, braucht man wieder nen NC. Und da ich den nicht kriegen werde, kann ich das schonmal vergessen.
      Was mich jedoch noch interessieren würde, wäre ne Ausbildung zur Schneiderin zu machen

      kenn ich , kannst es an bestimmteen unis als neben fach studieren, würde mit einem asta in deiner nähe sprechen, und wenn du nicht genau weisst ob das funktioniet ist doch eine ausbildung(kurz) eine gutwe alternative zum ichts tun! =)

      viel erfolg
      Signatur - Sig... - Stig ... - Stink... - Stinksauer - Sig Sauer ???
      (kurz gesagt - is in arbeit mi-))
    • Ich habe mehr oder weniger das gleich Problem. Ich würde mir da nicht so ein Stress machen. Erstmal würde ich danach gehen was mir auf jeden Fall Spaß macht. Wenn du meinst du brauchst dafür einen bvesseren NC, dann würde ich es trotzdem mal versuchen. Wenn man Glückhat, dann kommt man auf die Warteliste und wird später doch genommen. Wenn du dann z.B. weißt, dass du ein Jahr oder so warten müsstest, dann ist das doch ideal für ein Praktikum oder ein freies spziales Jahr oder ein Praktikum. Das kann man auch im Ausland machen. Das kann Spaß machen, ehrhöt die Wahrscheinlichkeit später einen Beruf zu bekommen und man macht eben neue Erfahrungen. Ich weiß nicht ob es dich interessiert, aber man kann auch beim Bund studieren. Das ist allerdings nicht jedermanns sache, da man sich da auch für 12 Jahre verpflichten muss. Vorteile sind jedoch, man bekommt einen nich geringen Sold und die UNis sind in der Regel gut ausgestattet und nicht überfüllt und man braucht da eben kein NC. Aber ich weiß nicht ob dich sowas reizen würde.
      Ich denke mal wichtig ist, dass einem die Ausbildung bzw das Studium Spaß macht, denn dann bemüht man sich auch eher darin und hat bessere Noten, was später wieder die Chancen verbessert.
      Es gibt auch duale Studiengänge, das bieten meist Firmen an, da macht man nebenbei eine Ausbildung und hat eigentlich nach dem Abschluss eine Stelle bei dieser Firma sicher. Da ist es aber glaub ich schwer ranzukommen.
      Naja vielleicht kannst du ja hiermit ein bisschen was anfangen wenn du hier nochmal ins Forum guckst. Viel Glück.
      Vorsitzender:"Herr Zeuge! Bitte sprechen sie mit eigenen Worten!"
      Fischer:"Aber natürlich Herr Vorsitzender! Natürlich spreche ich mit meinen eigenen Worten. Mit welchen sollte ich denn sonst sprechen?! Oder glauben sie etwas aus mir spräche ein Alien..?! Ein Geist, eine höhere, eine böse, dunkle, höhere Macht?!"
    • ich würde erstmal ne Ausbildung machen, um wenigstens was zu haben oder so ...
      studieren kann man dann immernoch...

      oder arbeitslos sein .... ;)

      hab auch abi und ausbildung und nun arbeitslos :)

      viel glück bei deinem Werdegang

      Paradoxe Stille
      "Leben heisst einsam sein. Kein Mensch kennt den Anderen. Jeder ist allein..."