Marx: Manifest der Kommunistischen Partei

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Joachim Stiller wrote:

      Na ja, dann fürfen es auch gerne sechs sein. Man gönnt sich ja sonst nichts... :finger: Gruß Joachim Stiller Münster

      [Blocked Image: http://cdn.freebievectors.com/illustrations/12/w/western-cartoon-waiter-vector-1/preview.jpg]
      Aah, oui... Bien, monsieur.
      Six boules de rien... Et, wenn isch vorschlagen darf, noch einen 'auch von einem Tüpfelchen von einer geschlagenen Sahne mit eine Cerise sur le dessous...?

      ev-)
      Gruß,
      n0\/0n

      deutsch.
      think, tank.
    • Joachim Stiller wrote:

      Spontan steht mir der Sinn nur nach einer einzigne Anmerkungen:

      Die Geschichte ist eine Geschcihte von Klassenkämpfen.Jawohl! Das ist sie! Zumindest unter Anderm. Das Problem ist, dass Marx die Geschichte darauf reduziert. Aber die Geschichte ist weit mehr, als "nur" eine Geshcihte von Klassenkämpfen. Die Geschichte als Geschichte von Klassenkämpfen zu betrachten, kann nur "ein Aspekt von vielen sein. Und eben das ist das Missverständnis... Und wenn Popper diesen Punkt bei Marx kritisiert, dann nur aus einem Unverständnis heruas, so als wolle Popper die offensichtliche Tatsache der Klassenkämpfe als solche bestreiten. Bestreitest Du die Tatsache der Klassenkämpfe als Motor der Geschichte auch?

      Fragen wir uns einmal, was weitere Aspekte der Geschihcte sind, wie könnten weitere Zugriffe und Erklärungsmuster für die Geschichte aussehen? Ich sich mal eben meine Liste raus...
      Die Geschichte ist eine Geschichte von Klassenkämpfen (Marx)

      Die Geschichte ist eine Geschichte der Entwicklung der Produktivkräfte (Marx)
      Die Geschichte ist eine Geschichte der Entwicklung des Rechts
      Die Geschichte ist eine politische Geschichte (Hegel)
      Die Geschichte ist eine Kulturgeschichte
      Die Geschichte ist eine Ideengeschichte
      Die Geschichte ist eine Geistesgeschichte
      Die Geschichte ist eine Geschichte der geistig-seelischen Entwicklung des Menschen auf karmischer Grundlage
      Gruß Joachim Stiller Münster

      Ja , Geschichte hat viele Aspekte .


      Aber man könne sie m.E. in eine „faktische“


      ( nach Marx )


      und in eine „ästhetische“ teilen :


      also „der gegen Sätze“ oder „der Entwicklung“ .


      :)


      Und das scheint mir „SO einfach“ ,


      daß es dem auch wenig zu entgegnen gäbe .


      Und darum betrachte ich also „bspw.“ den Klassenkampf :


      denn es „nütze“ ( der Herrschaft ) ,


      dumm zu sein -,


      und darum scheinen oft die „einfachsten“ Gesellschaften am Stabilsten .


      :)


      Gäbe es dem noch etwas hinzu zu fügen ?


      :D
      reguläre Phrasen