Platon 27: Nomoi - Die Gesetze

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Zur Gliederung der Nomoi

      Einleitende Untersuchung (Buch I-III)

      A: Das Ziel der Gesetzgebung. Erziehung zur Tugend und Musenkunst

      I. Wanderung der rei Greise zum Zeusheiligtum
      II. Die Gesetzeseinrichtung in Kreta und Sparta und das Ziel der Gesetzgebung: Erziehung zur höchsten Tugend
      III. Einrichtungen zur Pflege der Tapferkeit und Besonnenhait
      IV. Zusammenhang der Frage nahc dem Nutzen der Symposien mit der Frage nach der Gesamtbildung
      V. Erziehung als richtige Leitung der lust- und Schmerzgefühle. Der Anteil der Musenkusnt
      VI. Durchführung der Erziehung mit Hilfe von drei Chören. Der Chor des Dionysos und sein Wissen von künstlerischer Richtigkeit
      VII. Abschluss der bisherigen Untersuchung

      B. Ursprung und Entwicklung der Staaten

      I. Anfänge des menschlichen Zusammenlebens und erste Verfassung
      II. Die drei dorischen Staaten Argos, Meddene, Sparta
      III. Die persische Alleinherrschaft und der Grund ihres Untergangs
      IV. Die athenische Voksherrschaft und die Gefahr der Freiheit
      V. Zusammenfassung

      Hauptteil (Buch IV-XII)
      Gründung eines Staates und Entwurf seiner Gesetze

      A: Vorfragen bei der Gründung des Staates

      I. Lage des Staates und Beschaffenheit der Ansiedler
      II. Die Frage nach der wünschenswerten Verfassung

      B: Der Eingang zu den Gesetzen

      I. Das Verfahren des Gesetzgebers: Vorausschickung eines belehrenden Eingangs zu den Gesetzen
      II. Einrichtung des Lebens und notwendiges Verhalten jedes Menschen

      C: Die Gegelungen zur Verteilung des Landes

      I. Reinigung des Staates und Zahl der Bürger
      II. Beste und zweitbeste Verfassung
      III. Begrenzung des Besitzes, Vermögensklassen, Verteilung des Landes

      D: Die wahl der Staatsbeamten

      E: Die Gesetzgebung

      I. Einleitung
      II. Gesetze über Familie und Haus
      III. Die Erziehung
      IV. Regelung der militärischen Übungen
      V. Die sexuellen Beziehungen
      VI. Gesetze für Landwirtschaft, Handwrk und Handel
      VII. Strafrechtliche Bestimmungen

      F. Die Erhaltung der Gesetze

      Gruß Joachim Stiller Münster