Search Results

Search results 1-10 of 10.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from gtop: “Das verstehe ich. ” Das bezweifele ich. Quote from gtop: “Es ist halt alles sehr viel komplexer, als man sich das gemeinhin so zusdammendenkt. ” Ja die Welt ist schon kompliziert. Quote from gtop: “Eine einfache Subjekt <> Objekt Trennung wird dem nicht gerecht ” Wem oder was? Der Komplexität der Welt? Die Subjekt-Objekt-Relation ist etwas anderes als die komplexe Welt. Vielleicht vermischst Du das zu sehr.. keine Ahnung. Quote from gtop: “Btw ... auch die Affen und andere Säug…

  • Sorry @gtop, aber ich glaube unsere Auffassungen zur Philosophie Kants im Besonderen und darüber hinaus gehen zu weit auseinander, so dass ich auch keine Möglichkeit mehr sehe, hier eine vernünftige Diskussion aufrechtzuerhalten. Zu Deinem letzten Beitrag: Frag Dich doch einfach mal, warum Dir gelegentlich Dinge passieren, die Du als erkennendes Subjekt nicht beabsichtigt hast. Wenn Du also nicht der Verursacher dessen bist.. wer oder was dann? Und lass Dir ruhig Zeit beim Überlegen. Schnelle Sc…

  • Quote from gtop: “Ich verstehe es schon, dass man von Veränderungen sprechen kann, weil Veränderungen stattfinden. Also ohne dass jemand vom Stuhl fällt, wird man nicht sagen können, dass jemand vom Stuhl gefallen ist. Das heisst aber nicht, dass unser Erkennen in dem Fall einem Ausschnitt einer Welt an sich folgen würde. Denn der nächste, der "das selbe" beobachtet, stellt fest, dass da gar kein Mensch vom Stuhl gefallen ist, sondern evtl eine Puppe. Und der übernächste stellt fest, dass jemand…

  • Quote from gtop: “Naturlich überrascht uns manches Erkannte, weil wir es vorher nicht erkannt haben. Ist das ein Hinweis auf ein Ding an sich? Nein, ist es nicht. Es ist ein Hinweis darauf, dass sich Erkennen verändert, dass neue Sichtweisen möglich sind. Es ist eine blosse, nicht und nie beweisbare Behauptung, ein Glaube nur, dass unsere Kenntnis einer Welt an sich folgen würde. Das versuchte auch Kant zu zeigen. ” Ich glaube, in diesem Punkt irrst Du dich. Ich denke auch nicht, dass Kant dies …

  • Quote from gtop: “Ich sehe eben auch bei Kant (in der KdrV) ebenso eine grosse Vorsicht gegenüber der Behauptung einer Welt an sich (deine Seinsebene?) oder eines Wesens an sich. ” In dem Fall möchte ich Dir die hiesigen Threads zu Heidegger empfehlen, der gewissermaßen (meinem Verständnis nach zumindest) über Kant hinaus geht ohne ihn dabei zu revidieren. Die Trennung von Subjekt und Objekt - welche auch immer einen subjektiven Restzweifel nie ausräumen konnte - wird mit Heidegger auf ein Verst…

  • Quote from gtop: “Es sind ja eig nur die ersten 100 Seiten die du von der KdrV lesen müsstest, um evtl sehen zu können wovon Kant da spricht. ” Hm, keine Ahnung warum Du annimmst, dass ich das noch nicht getan hätte. Ich habe während der Studienzeit alles Mögliche zu Kant (und selbstverständlich auch von Kant) gelesen. Ja sogar Konkordanzien gewälzt, um etwas Klarheit für mich in Kants Sprachgebrauch und Begriffsverwendungen zu bekommen. Mit Seinsebene (vielleicht gefällt Dir meine Begriffswahl …

  • Quote from gtop: “Und da könnte einem wachen Geist klar werden, dass es unsinnig ist, von einem "eigentlichen Sein" ausserhalb der Wahrnehmung und der Sinne zu sprechen. ” Aja. Nur gut, dass wir heute - der Wissenschaft sei Dank - vieles von dem was Kant hervorhob als gesichertes Wissen betrachten können. So wissen wir bspw. von einem (für uns) sichtbaren Lichtspektrum und ein für uns nicht sichtbarem. Ich glaube ich bleibe wohl doch besser bei meinem originären Kantverständnis. Das bringt siche…

  • Quote from gtop: “Du liegst in diesem Fall nicht nur möglicherweise daneben und das kannst du selbst festellen wenn du dich nicht auf falsche KantRezeptionen beziehst ” Naja.. bisher ist mir keine Sekundärliteratur zu Kant untergekommen, die im Vorwort erwähnt, dass sie eigentlich die falsche Rezeption ist und man lieber ein anderes Buch kaufen sollte. Welche unbezweifelbar richtige Kantrezeption schlägst Du denn vor? *neugierig gefragt*

  • Quote from Verena: “Quote from iselilja: “Quote from Verena (an @rue]: “Hier wurde bereits schon alles mögliche zitiert - und ich versuche nur zu klären, worum es dir eigentlich geht. ZB verstehe ich nicht, warum du meinst, dass "bewusstseinsUNabhängig existierende Phänomene" (Kants Ding an sich ???) bei Kant für objektive Erkenntnis eine Rolle spielen sollen. ” Und ich verstehe nicht, was "bewußtseinsunabhängige Phänomene" sein sollen. Kling für mich wie farbloses Rot. Entweder es erscheint (ph…

  • Quote from Verena (an @rue]: “Hier wurde bereits schon alles mögliche zitiert - und ich versuche nur zu klären, worum es dir eigentlich geht. ZB verstehe ich nicht, warum du meinst, dass "bewusstseinsUNabhängig existierende Phänomene" (Kants Ding an sich ???) bei Kant für objektive Erkenntnis eine Rolle spielen sollen. ” Und ich verstehe nicht, was "bewußtseinsunabhängige Phänomene" sein sollen. Kling für mich wie farbloses Rot. Entweder es erscheint (phaino) mir etwas oder nicht.