Search Results

Search results 1-20 of 213.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Wenn ich etwas verzeihe, habe ich eine vorher geschehene "sache" bereits als für mich negativ gewertet. Ergo ist ein Verzeihen m.M.n. ein Eingeständnis an die "Gegenseite", ein beschwichtigender Akt. Also ja. Edit: Insofern man Eingeständnis/des lieben Frieden willens als Moral anerkennt.

  • Quote from Bartleby: “Quote: “Ein Serienfahrzeug als Kunstwerk” Quote from Majesta: “Der Prototyp ist ein Stück technische Kunst. Die Serie eine Reihe Kopien, oder nicht?” Na ich weiß nicht. Verwendete beispielsweise Duchamp für seine Ready-Mades wie z.B. "Fountain" denn lauter Prototypen ?” Wenn Du mich so fragst, ja. =)

  • Der Prototyp ist ein Stück technische Kunst. Die Serie eine Reihe Kopien, oder nicht?

  • RE: Zugang

    Majesta - - Kunst & Kultur

    Post

    Quote: “Original von BigBang 1) analogie mit "Liebe": Jahrelang suchte ich Zugang zur Liebe (verschiedene Richtungen)... bis ich feststellte: Lass die Liebe Zugang zu Dir finden. Hat sie dich erwischt, gibt es kein Entrinnen. ” Das finde ich ebenfalls gut. Ist was dran...

  • RE: Zugang

    Majesta - - Kunst & Kultur

    Post

    Quote: “Original von BigBang manche majesta-fans haben vielleicht folgende erfahrung gemacht: Jahrelang suchte ich Zugang zu Majesta (bei verschiedenen Gelegenheiten)... bis ich feststellte: Lass Majesta Zugang zu Dir finden. Hat sie dich erwischt, gibt es kein Entrinnen. :evil:” Hm. Angesichts mangelnden Scharfsinns zu dieser fortgeschrittenen Stunde nehme ich das mal (ganz naiv) als Kompliment.

  • RE: Zugang

    Majesta - - Kunst & Kultur

    Post

    Quote: “Original von Nick Quote: “Original von Majesta Lass die Kunst Zugang zu Dir finden. Hat sie dich erwischt, gibt es kein Entrinnen.” Was meinst du denn damit überhaupt?” Ich kenne Leute, die rennen durch ein Museum auf der Suche nach der "einen" Kunst. Sie sehen Dinge in einem Bild, die sich der schaffende Künstler nicht mal erträumen konnte. Gefesselt an den Mythos des intellektuellen Zugangs sehen sie blaue Stiere in einem gelben Mohnfeld auf einem grauen Strichkunstwerk. Ich denke, Kun…

  • Zugang

    Majesta - - Kunst & Kultur

    Post

    Quote: “Original von Nick Nach deiner Ansicht die Gene, wenn ich mich recht entsinne.” Nunja, hättest Du meinen Beitrag zur Gänze gelsen, wüsstest Du: Die Erziehung prägt schon ein wenig. Aber: Habe Eltern die keinerlei Interesse an Kunst haben. Und nun? Hab ich einen Künstler mit meinem Geschmack in der Familie? Ich sage ja nicht dass wir Misch-Klone aus unseren Eltern sind. Ich frage mich lediglich, was unsere Lust (oder Unlust) auf bestimmte Reize prägt, das schliesst die Kunst mit ein (von d…

  • Zugang

    Majesta - - Kunst & Kultur

    Post

    Ich stelle fest: Jahrelang suchte ich Zugang zur Kunst (verschiedene Richtungen)... bis ich feststellte: Lass die Kunst Zugang zu Dir finden. Hat sie dich erwischt, gibt es kein Entrinnen. Wie formt ich sich unser individueller Geschmack in der Kunst? Was beeinflusst uns?

  • Quote: “Original von Paul Fels Ich ernaehre mich eh ausschliesslich von Nektar und Ambrosia, manchmal mit ein wenig Manna angereichert. 8)” Ich hoffe Du bezahlst der Pflanze ihre Bemühungen den Nektar zu produzieren!

  • Quote: “Original von Salina Quote: “Original von Majesta Mal angenommen: Pflanzen würden Schmerzen erleiden bei der Ernte, sie würden Trauern können, etc.. wir müssten sie ja essen.. würde das die Meinung der Vegetarier zum Fleischverzehr ändern? Oder würden sie weiterhin die befellten, beschuppten Wesen schonen und die Zellgebilde aus dem Garten wie zuvor zerhacken? Könnte man die Pflanzen betäuben, bevor man sie "tötet"?” Es würde wahrscheinlich an der Meinung der Vegetarier nichts ändern. Abe…

  • Quote: “Original von Salina Für mich sind diese Diskussionen ein hervorragendes Beispiel dafür, was passiert, wenn man ein an sich sinnvolles Prinzip bis zur Absurdität übertreibt. Die Erde bringt Leben hervor. Es entstehen Pflanzen. Pflanzen produzieren Sauerstoff und bilden die Ernährungsgrundlage für höheres tierisches Leben. Aus diesem tierischen Leben geht auch der Mensch hervor. Und der Mensch entscheidet dann, dass es böse ist, sich von Pflanzen zu ernähren. Also wenn das nicht absurd ist…

  • Quote: “Original von Expat Quote: “Original von Majesta Ich finde man sollte das nicht unter den Teppich kehren. Ist es Doppelmoral kein Fleisch zu essen aber auf der anderen Seite Salate zu zerstückeln, Gemüse zu häckseln und Blumen zu köpfen? ” Und nun sollen wir alle verhungern oder uns doch wenigstens von den blöden Tieren ernähren, die vorher die sensiblen Pflänzchen gefressen haben, die bösen Unholde?” Oh lala... Du hast mich aber gründlich missverstanden, befürchte ich. Ich zeige 1. auf n…

  • Ich finde man sollte das nicht unter den Teppich kehren. Ist es Doppelmoral kein Fleisch zu essen aber auf der anderen Seite Salate zu zerstückeln, Gemüse zu häckseln und Blumen zu köpfen? Haben Pflanzen Intelligenz? Neuere Forschungsergebnisse lassen Pflanzen in einem ganz neuen Licht erscheinen: Sie sind viel höher entwickelt, als wir bisher annahmen. Wissenschaftler sprechen ihnen deshalb bestimmte Rechte zu, und in der Schweiz hat der Schutz von Pflanzen sogar Verfassungsrang. Dürfen wir jet…

  • RE: Farben sind politisch

    Majesta - - Kunst & Kultur

    Post

    Farben sind auch, aber nicht nur politisch. Mir schmecken gelbe Tomaten i-wie nicht, egal wie sie mit verbundenen Augen schmecken würden. Sehe ich sie... finde ich sie fad. Farbenblinde sind da evtl. offener. Hm. Bin ich Farbinist?

  • Quote: “Original von amrhein Den Überlebenstreib wiederherstellen? Schön. Aber bitte nur wenn's keinem Weichklopfen aufseiten des Hilfspersonals gleichkommt. Und überhaupt: jemanden zum Leben überreden, wäre für mich schon unsinnig. Ein Lebn zu benden, das als Zu-Mutung empfunden wird macht Sinn, da ein Leidenszustand beendet wird aber keinen Sinn macht es seinen Kopf durch die Windschutzscheibe zu knallen.” Stupides, automatisiertes Weichklopfen halte ich erstens für uneffektiv und zweitens für…

  • Quote: “Original von amrhein Wenn ein erwachsener Mensch nicht mehr leben will, dann sollte er die Möglichkeit bekommen sein Leben beenden zu lassen, ohne die Zumutung auf sich nehmen zu müssen sich vor einen Zug zu schmeißen. Warum haben unsere Haustiere das fundamentale Recht auf eine Todesspritze und wir nicht? Es geht mir nicht um Sterbehilfe für terminal Kranke... Jeder Erwachsene, mündig und im Besitz seiner geistigen Kräfte, sollte, nach enstprechender 'Musterung' durch kompetentes Person…

  • RE: Die Furie des Verschwindens

    Majesta - - Kunst & Kultur

    Post

    Quote: “Original von Salina Quote: “Original von Martinus Wozu, warum zu welchem Ende... diese Absage an eine doch über die Jahrhunderte bewährte Tradition ???” Was für eine Tradition meinst Du denn? Die Tradition auf Sinfoniekonzerte zu gehen? Da gehen doch schon seit jeher hauptsächlich "alte Säcke" hin... ganz traditionell sozusagen. Die Jugend hat halt etwas andere Vorstellungen vom Konzert: Tanz, Krach, Suff und Körperkontakt. Also all das, was bei einem Sitzplatzkonzert irgendwie fehlt.” J…

  • Ich hatte den link schonmal in einem anderen Fred zum Thema gepostet, was aber seiner Wahrheit keinen Abbruch leistet. Wahre Kriegsgründe Sehr aufschlußreich.

  • Was ist Glück?

    Majesta - - Kunst & Kultur

    Post

    Glück ist, kein Pech zu haben.

  • im Museum der Philosophen

    Majesta - - Kunst & Kultur

    Post

    Danke djM. kn-) Viele Erinnerungen..... Der Elefantenmensch. Seine Geschichte hat mich als Kind tief beeindruckt. Bis heute denke ich dass sie meine Liebe zur Toleranz absolut beeinflusst hat.