Minimalismus

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hi, zum Thema Minimalismus: Also so vom Konsens her dachte ich mir, daß unsere Herrscher auf der Welt schon ein bischen selbst- und maximal in sich verliebt sind. Die Politik sollte durch die Wissenschaft abgelöst werden. Denn das wären die wirklichen Herrscher auf unserem oder dem Globus. Ich meine, was wissen Kapitalisten, Pornostars, Manager, Politiker schon von der Welt? Sie wissen nur etwas über ihre eigene Welt und das ist wohl doch zu subjektiv. Ich meine, daß zu wenig Virologen gefragt wurden zu einem virologischen Thema. Seit wann kenn sich Politiker mit Virologie aus? Ich meine, auf die potenten Leute hören sie ja nicht. Ah ja, sie möchten die Pharmazeutik bezahlen, weil sie denken daß diese Leute alles wieder in Ordnung bringen können. Aber da sind sie leider naiv, denn die Herren Pharmazeutiker wollen immer mehr Geld. Ich für meinen Teil sitze still daheim in meiner Quaranta Tagen abgeschiedenheit. Einfach aussitzen, wie immer sitze ich einfach alles aus. Meine Aussitzung sozusagen.
    Gruß.

    Äh Ding, Startsender

    73 times read

Comments 2

  • Geo -

    Danke für dein Lob. Noch nie hat es den verrückten Wissenschaftler gegeben. Immer wurde alle Forschung zum Wohle der Menschheit betrieben. Auch das Einsetzen der Atombomben wurde von allen Wissenschaftlern abgelehnt. Sie wollten lediglich die Energie-Probleme der Menschen lösen. Solange die Politik die Oberhand hat, kann auch später mal eine Fusionsbombe zum Einsatz kommen. Mein Fazit: Politiker absetzen, Wissenschaftler einsetzen mit Kontrolle der Philosophie zum Besten der Menschheit. Ah, was für eine Poesie.

  • Philzer -

    Deine Grundidee Wissenschaftler (4D-Kognition) gegen Politiker (irrationaler Kampf im Sein) zu setzen geht in die richtige Richtung. :)