Licht und Schatten

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo Freunde,,,

    bin kürzlich diesem Forum beigetreten,,,
    einfach aus der Interesse heraus,und drittgegebene Meinungen zu erörtern...

    Mein Thema:Licht und Schatten,Dunkel und Hell,gut und schlecht,,,

    Was macht uns zu dem was wir sind?
    werden wir neutral geboren?
    sicherlich spielt die Erfahrung des Erbgutes in uns die wichtigste Rolle,,,
    den Erfahrung ist die Antwort auf die Agillität unserer vorgegebenen Entscheidungen,,,
    dennoch haben wir in bewusster Zeit und Raum-Wahrnehmung,gewissen Spielraum,unserer Entscheidung Gestallt zu verleihen,,,
    also was macht euch zu dem was ihr seit?,,,genau! die Möglichkeit etwas zu verändern,,,ob gute Entscheidungen nun zum guten führen oder die schlechten zum schlechten bleibt abzuwarten,,,sicher ist das das einzelne dem ganzen erst Gestalt verleiht,,,

    bsp. mannschaftssport(der einzelne wirkt um das "Ganze" nach vorn zu bring)

    Die Einheit vereinfacht das Einzelne,,,

    Doch kann jeder Einzelne da draussen sich dessen klar und bewusst werden,welche Rolle er im Grossen und Ganzem spielen möchte,,,

    Das Wesen an sich,,,befähigt zur möglichen entscheidung,reaktionär der Möglichkeit die Entscheidung zu befähigen,,,

    daher bleibt bleibt offen was als nächstes geschieht,,,es sei denn man erinnert sich,,,und entscheidet ob man der Erinnerung der Zukunft anvertraut.

    MFG



    783 times read

Comments 3

  • Andy65 -

    Wir haben Kinder von Geburt zur selben Zeit am selben Ort ... mit der selben Erziehung ... es sind alles unsere nur nicht (alle) unsere leiblichen Kinder.
    So unterschiedlich wie sie sind und wie sie wurden (weit über die Unterschiede von Geschwistern hinaus) zeigt mir: Genetik ist ausschlaggebend.
    So seltsam es klingt: unser genetisches Erbe ist die Basis ... und das was wir selbst daraus machen. Und für den einen ist es bei gleichen Rahmenbedingungen wesentlich leichter im Licht zu bleiben als für den anderen der zum Schatten neigt ...

  • Coronam -

    eine bessere welt?,,,´definition menschlicher träume und ideale,,,diesen im leben gerecht zu werden,so gut man kann,eben diesen persönlich nahe zu kommen,lässt uns vielleicht die welt etwas besser erscheinen,,,doch wo ein plus ist ist auch ein minus,,,wenn dem nicht so wär,wären wir jetzt gar nicht in der lage darüber nachzudenken und abzuwägen,ob eine "bessere welt" sinnvoll wäre.

    doch die zeit läuft,,,und entwicklung wie erfahrung und forschritt fördern unser verständniss mit unserer welt umzugehen,,,ein geduldsspiel,,,

  • prinz aga -

    ein teil genetik, ein teil erziehung, ein teil myself, may be, umwelteinflüsse, zeitgeschehen, lebenserfahrungen. der mix aus alle dem. leben im hier und jetzt, oder morgen, oder gestern. versuchen eine bessere welt zu gestalten?