PSYCHISCHE SCHMERZEN UND LEIDEN

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Habe es aus dem Griechischen Übersetzt

    Es gibt Schmerzen, die von Wunden des Körpers kommen, und Schmerzen, die von den Wunden der Psyche kommen. Wenn eine Bakterie oder ein Virus in den Körper eindringt und eine Wunde daraus entsteht, erscheint gleichzeitig der Schmerz, um uns zu warnen das etwas nicht in Ordnung ist, dass es ein Problem gibt das wir heilen müssen.

    Auf ähnlicher Weise wenn in unsere Seele verschiedene Schmerzen erscheinen, bedeutet das in Wirklichkeit das manche "Ichs" (Egos), dass manche mängel, eine Wunde erschaffen haben, deshalb leiden wir und schmerzen. Der verletzte Stolz, die verletzte Selbstliebe, der verwundete Egoismus, sind nur einige von den "Viren", die "Ichs", die Schmerzen in der Psyche verursachen.

    Ein blick auf Griechenland von heute, ist eine offene Wunde. Wohin wir auch unseren blick werfen, sehen wir Menschen die psychologisch Verletzt sind und leiden. Einen sehr grossen Schmerz verursacht die Wunde, die mit allem verbunden ist, was unseres ist. Wenn wir also etwas verlieren oder angst haben es zu verlieren, das unseres ist. Etwas das uns gehört, Lebendiges, Materieles oder gar eine Ideelle Wertvorstellung.

    Zum Beispiel erhalten ausländische Imigranten Förderungen und Zulagen, und meine Zulagen und Förderungen werden mit zwang gekürz oder sind gar gestrichen. Das sie frei Häuser haben um zu Wohnen, und ich meins verloren habe oder die Gefahr besteht, das ich meine Wohnung in Versteigerung verliere. Das sie kostenlos, frei Nahrung bekommen, und ich wegen Gehaltsverkürzung oder weil ich den Job verloren habe, in zwangslage bin oder in misslichkeit. Das sie kostenlose medizinische Versorgung haben, und ich gerufen werde meine Medikamente und alle untersuchungen usw. zu bezahlen.

    Damit keine missverständnisse entstehen, muss ich sagen das ich mich nicht auf die Privilegien beziehe, die unsere Regierung und Europa den ausländischen Imigranten gewährt. Sondern das ich mich auf den Schmerz beziehe, der mir verursacht wird, weil alle Privilegien vorenthalten werden.

    Ein andere Wunde die mir schmerzen Verursachen, sind die Geschehnisse die ich sehe, wie die türkische Truppen und Kriegsschiffe den Himmel und das Meer meines Landes umkrempeln, und das sie Thrakien wollen, die Inseln meines Landes und das meine Ägäis selber ausnutzen und ausbeuten wollen. Schmerz verursacht mir auch die Tatsache das die Albaner Epirus wollen. Das Skopje den Namen von mein Mazedonien fordert, die Geschichte meines Landes, die Symbole meines Landes, das geistige Erbe von meinen vorfahren usw.. Schmerz verursachen mir alle griechische Politiker mit ihrer Unterwürfigkeit, ihrer künstlichen falschen Freundlichkeit, ihren falschen Versprechungen, ihrer Vorliebe für das Böse und mit fast allen ihren Handlungen.

    Das Wichtigste was ich mit alle oben genannten Beispielen sagen will, schlussfolgern und letztendlich abschließen möchte, ist dies. Es ist unsere Pflicht, unsere Rechte, unseren Besitz, unser materielles oder geistiges Erbe zu verteidigen, aber wenn wir das tun, warum sollten wir dabei schmerzen empfinden ? Ein Mensch der gesund und stark ist, kann ein Kämpfer sein, indem er an den "Schlachten" (aussernandesetzungen) teilnimmt, die für sein Leben relevant sind und gewinnen. Ein Schwacher, Kranker, voller Wunden und Schmerzen, was kann er tun?

    Die verchiedenen Egos ("Ichs"), die (Persönlichkeits)Mängel, sind nichts anderes als Bakterien (Krankheitserreger), die in unsere Seele eingedrungen sind und sich angesammelt haben, die Wunden und Schmerzen verursacht haben. Was würden wir zum Beispiel tun, wenn wir von Bakterien oder einem Virus infiziert wären, der uns Wunden und Schmerzen verursacht hätte ? Würden wir es für normal und natürlich halten, würden wir es so lassen oder würden wir stattdessen zum Arzt gehen und es mit allen medizinischen Waffen bekämpfen ?

    Während wir unseren physischen Körper vor Wunden und Schmerzen heilen, die in ihm auftauchen, tun wir leider nicht das gleiche für die Wunden und Schmerzen die in unsere Psyche (Seele) auftauchen.

    Wir glauben das die Bakterien die ausserhalb von uns befinden, wie auch die Politiker die sich ausserhalb von uns befinden, die Ursache sind, für unsere Schmerzen und Wunden. Ein Grund mehr als genug das wir uns mit dem beschäftigen, was ausserhalb von uns geschieht und nicht mit das in uns. Wir können nicht das beseitigen, was außerhalb von uns ist, wie Bakterien, Viren, Politiker usw.. Selbst wenn wir es tun würden, nehmen ihren Platz neue an.

    Wir können aber die Wunden und Schmerzen beseitigen, die uns Viren, Bakterien oder Politiker, Freunde, Geschwister, Kinder, unserer Ehemann oder Ehefrau, unsere Partner usw. verursacht haben. Kein Arzt oder Wissenschaftler hat sich mit der Beseitigung von Bakterien oder Viren befasst, die sich außerhalb vom Menschen, außerhalb von der Natur befinden.

    Sie haben alle ihre Anstrengungen auf vorbeugung und verhütung konzentriert und darauf die Viren zu beseitigen, in dem Moment in dem die Viren in den physischen Körper eindringen und betreten. Wie außen so auch innnen. Wenn das alle Ärtze auf der Welt für unseren physischen Körper tun, sind wir erst recht verpflichtet das gleiche zu tun, wenn wir unsere innere Wunden und unsere psychische Schmerzen heilen wollen. Wenn wir klug diese schwierigen und schmerzhafte Situationen ausnutzen, befreien wir uns von unseren Leiden, und heilen uns von den Wunden die uns schwach machen. Erst dann haben wir die Kraft das wir uns mit ein Ereignis oder mit ein Problem aussernanderzusetzen.

    Wenn jemand sich selbst zugibt und akzeptiert das er verletzt ist und leidet, ohne diesen Schmerz mit Wutausbrüchen überdeckt, ist bereit sich zu heilen. Beobachte lieber leser und leserin das ein Gesunder Menschen niemals schmerzen hat. Der kranke, verletzte und verwundete Mensch hat schmerzen (leiden) und braucht behandlung. ("Tödlich") Verwundet von ein äußeres Ereignis oder ein Problem, hat uns mit schmerz und leid erfüllt. Es ist unmöglich mehr zu sehen als den Schmerz, das uns dieser "Ego" verursacht hat.

    Sobald dieses Ego stirbt, sei es durch den verletzten Stolz, den verletzten Egoismus, die verletzte Selbstliebe usw., wird die Wunde geheilt, der Schmerz nimmt ab und das Verständnis und Klarheit wird vorhanden sein. Dann ja ! Ist es erst möglich auf das Problem zu sehen das uns quält, und die Lösung klar zu sehen. Unsere körperliche Schmerzen und leiden können die Ärtzte behandeln. Aber unsere psychische Schmerzen und leiden, können nur wir selbst heilen, es reicht wenn wir es mit ganzen Herz wollen das sie weggehen.

    Wenn wir die einzeln an unsere persönliche, individuelle und besondere göttliche Mutter übergeben, beseitigt Sie ein für allemal aus uns heraus. Es gibt keine Wunde, die sie nicht behandeln kann, noch Schmerz und Leid, das sie nicht heilen kann. Es reicht wenn wir in den schwierigen Momente, wo wir psychisch leiden, wir uns ein wenig mehr an Sie erinnern, als an unseren schmerz (leid), so das wir in uns sagen: "Göttliche Mutter, nimm aus mir den Schmerz und lösen ihn auf."

    Diese einfache und praktische Art, heilt, behandelt und befreit unsere Psyche vom "Ego" des Leids, des schmerzens und vom jeden anderen Ego.

    ---------------------
    Ich muss gestehen, dass das eine Art psychotherapie für mich war, als ich den Artikel gelesen und geschrieben habe. Der Verfasser ist ein Gnostiker, und mit "göttliche Mutter", ist die Kundalini gemeint. Mit diesem Gebet wecken sie die Kundalini auf und lösen auf diese Art und Weise ihre "Egos" auf, wie auch mit der sogennanten "Sexualmagie. Sie wecken die Kundalini und werden mit ihre Partnerinn oder Partner eins, und lösen die Egos und jeden inneren psychischen leid auf.

    ioannistsilidis.blogspot.com/2018/01/blog-post_17.html
    Lebe so, dass dein Glück so wenig wie möglich, von äußeren Dingen abhänging ist.
    (Epiktet)

    108 mal gelesen