Entscheidungspsychologie Studie

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Entscheidungspsychologie Studie

      Hallo!
      Ich führe eine Studie zur Entscheidungspsychologie durch und dachte mir, das könnte hier vielleicht auch ein paar interessieren.
      Der Fragebogen ist sehr kurz (ca. 5min). Allerdings wäre es dafür gut, wenn ihr einen ruhigen Ort und Kopfhörer oder Boxen habt. Es kann nämlich sein das ihr eine Audioausgabe vorgegeben bekommt.
      Ihr würdet mir wirklich sehr helfen, da ich wirklich viele Probanden brauche.
      Psychologen werden mir allerdings nicht helfen können.

      Da ihr danach wahrscheinlich Fragen dazu habt, werde ich es gerne per PN beantworten um niemanden beim Fragebogen zu spoilern. :)

      Hier gehts zum Fragebogen: umfrage.sbg.ac.at/index.php/122984?lang=de
    • "Natürlich" habe ich kein (zeitnahes) Feedback bekommen...
      ...irgendwie finde ich es auch schon komisch, wenn hier Erst-Postings mit solchem Inhalt gewünscht bzw. zugelassen (oder nicht bemerkt?) werden...erfahrungsgemäß ist der Poster hier doch nicht länger im Philosophie-Raum aktiv und will nur für sein Anliegen werben...

      PS (einige zig-Stunden später): Inzwischen habe ich auch persönliches Feedback gekommen, vielen Dank!
      Der Mensch als Philosophierender ist Ausgangspunkt aller Philosophie.
      Folgerung: Philosophie, die den Menschen ignoriert, macht einen Fehler.
      Zweite Folgerung: Man sollte den Menschen in fast jeden Zusammenhang gedanklich mit einbeziehen.

      The post was edited 1 time, last by Burkart ().

    • Ich habs gestern ausgefüllt. War ja in 2min erledigt. Ja so langsam bin ich ... kann man in 15sec. schaffen!



      Burkart wrote:

      "Natürlich" habe ich kein (zeitnahes) Feedback bekommen...
      Wie definierst das denn vor? - für mich ist ein Monat hier durchaus angesagt resp. noch angemessen, da ich ja empathisch und nicht narzisstisch mitdenke, und weiß, wie stressig das Studium sein kann. Wenn Antwort erst in 2 Jahren kommt okay das würde wohl nicht passen. Diese armen Psychologiestudent_innen tun mir schon echt leid mit ihren Sollvorgaben an Befragungen. Ich brach die schon meistens ab, wenn die mir zu lange dauerten und zu langweilig waren, weil das übliche Klischees Abfragen, wozu ich keine Lust mehr habe.
      Im Namen der Weltseele deren Tochter EVULOA und Mutter EVOLUA o.u.
      Die Wiesenschaft der Liebe zur Weisheit ist eine erhabene, elegante und m.a. befriedigende Beschäftigung für den Geist.
      Was ich wirklich denke: Weltseele und Multiversalgeist gefällt das.
    • Narfoholiker wrote:

      Bitte bitte lösch aber deinen Beitrag,
      Dann möge man den verschieben nach Fortsetzung. Da liest eh keiner...
      Im Namen der Weltseele deren Tochter EVULOA und Mutter EVOLUA o.u.
      Die Wiesenschaft der Liebe zur Weisheit ist eine erhabene, elegante und m.a. befriedigende Beschäftigung für den Geist.
      Was ich wirklich denke: Weltseele und Multiversalgeist gefällt das.
    • Sorry für die späte Antwort!

      Das gute, offensichtlich war die Studie gut umgesetzt, sie ist sehr repräsentativ im vergleich zu bisherigen Linda Studien (im Original etwa 70% Fehlerquote).
      Allerdings hat sich herausgestellt das es keinen signifikanten Unterschied zwischen den Versuchsgruppen gibt, nicht mal ansatzweise. (gelesene Information 67% Fehlerrate, gehörte
      Information 66% Fehlerrate)
      Selbst bei den Erhebungen zu System 1 und System 2 Denken (eher schnell und intuitiv vs langsam und rational) gab es so gut wie keine Unterschiede.


      Interessant das es wohl kaum etwas ausmacht ob wir die Informationen lesen oder hören.
      Teilnehmer nach fehlenden Daten/Ausschlusskriterien waren übrigens ca 240. Vielen Dank! :)