Argotario, ein Lernspiel, um besser zu argumentieren!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Argotario, ein Lernspiel, um besser zu argumentieren!

      Hallo zusammen,

      als Philosoph beschäftigt man sich ja ständig mit dem Thema Argumentation. Man versucht, die Argumentationen seiner Gesprächspartner zu verstehen oder zu widerlegen. Und manchmal will man auch andere von seiner Ansicht überzeugen.

      Ich möchte euch gerne ein Spiel vorstellen, dass ich im Rahmen meiner Masterarbeit mitentwickelt habe. Das Spiel heißt "Argotario" und es geht darum, seine Fähigkeiten im Argumentieren zu verbessern. Als Spieler lernt man, Trugschluss-Argumente zu erkennen, darf aber auch selbst welche schreiben. Das macht viel Spaß, kann ich euch sagen! Am Anfang lernt man in einer Reihe von Einführungsleveln, welche Arten von Trugschlüssen es gibt. Danach kann man in Duellen gegen andere Spieler antreten und außerdem die Duelle anderer Spieler bewerten. Es geht um interessante und aktuelle Themen aus den Bereichen Politik, Gesellschaft und Alltag.


      Wenn ihr euch registriert und ein bisschen spielt, dann helft ihr mir enorm bei meiner Masterarbeit! Aber es gibt auch einen Anreiz für euch: Für jede Aktion im Spiel gibt es Münzen, und wer innerhalb von einer Woche die meisten Münzen gesammelt hat, der gewinnt einen Amazon-Gutschein. Es lohnt sich also, mitzumachen!


      Hier der Link zum Spiel:


      argue.ukp.informatik.tu-darmst…/arguegame/www/index.html


      Viel Spaß beim Spielen!
    • MelvilQ schrieb:

      als Philosoph beschäftigt man sich ja ständig mit dem Thema Argumentation. Man versucht, die Argumentationen seiner Gesprächspartner zu verstehen oder zu widerlegen. Und manchmal will man auch andere von seiner Ansicht überzeugen.
      Oft beschäftigt man sich leider auch mit Leuten, die andere zu widerlegen versuchen, um sie nicht zu verstehen.
    • Ich tue mich schwer, eine Argumentation wie <<Die Läden sollen bis 24 Uhr geöffnet haben" -> "Das ist toll, solange du nicht der blöde bist, der im Laden arbeiten muss weil dein Boss es so will">> als reines Scheinargument abzutun. Das zugrunde liegende Argument des Arbeitnehmerschutzes, ist doch vollkommen valide?
      Beim Brand der einzigen Bibliothek auf Melmac sind beide Bücher verbrannt. Und eines davon war noch nicht einmal fertig ausgemalt.

      ALF