Wort der Woche: Tor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wort der Woche: Tor

      • Den Toren und die Tür verbindet das Tor zwar nicht im Wortsinn, doch gewiss stand schon mancher Tor im Tor. (Lesetipp: "Lob der Torheit" von Erasmus)
      • Den Toren und den Nebel verbindet der Dunst; denn mit diesem ist der Tor verwandt, insofern er wie umnebelt erscheint.
      • Den Toren und den Dunst verbindet die Eigenschaft dumm; dumm und töricht sind Synonyme. (Lesetipp: "Über die Dummheit" von Musil)
      • Den Toren und das Dösen verbindet der Dussel; denn mit diesem ist der Tor verwandt, weil er den Eindruck eines Dösenden macht.
      • Den Toren und das Glück verbindet der Dusel im Sinne unverdienten Glücks, das auch Dusseln hold sein kann.
      • Den Toren und die Taubheit verbindet der Doofe; denn dieser wirkt so taub wie ein Gehörloser. (Lesetipp: "Keine Macht den Doofen!" von Schmidt-Salomon)
      • Den Toren und die Blöße verbindet der Blödian; denn wer sich eine Blöße gibt, erscheint schwach bis geistesschwach.
      • Den Toren und das Dorf verbindet der Tölpel (bzw. Bauerntölpel), dem höfische wie städtische Gewandtheit fremd ist.
      • Den Toren und den Bauern verbindet der Clown, der sich wegen seiner Herkunft (lat. colonus = Bauer) auf tölpelhafte Späße versteht. (Lesetipp: "Ansichten eines Clowns" von Böll)
      • Den Toren und den Christen verbindet der Kretin; denn ein an Kropfbildung erkrankter Mensch wurde verhüllend "(leidender) Christ" (frz. chrétien) genannt, tatsächlich aber für schwachsinnig gehalten.
      • Den Toren und die Eigentümlichkeit verbindet der Idiot; denn der Sinn dieses griechischen Worts verlief über die Privatperson und den Laien bis zum Schwachsinnigen. (Lesetipps: "Der Laie über die Weisheit" von Cusanus, "Der Idiot" von Dostojewski)
      • Den Toren und die Spinne verbindet der Spinner, insofern er bloße Hirngespinste, zum Beispiel "Seemannsgarn", produziert. (Lesetipp: Der Faden der Ariadne oder Warum alle Philosophen spinnen" von Martens)
      • Den Toren und das Tappen verbindet der Depp, der ungeschickt täppisch und tapsig – wie mit Pfoten oder Tatzen statt mit geschickten Händen – sich vortastet. (Lesetipp: "Der Depp" von Achternbusch)
      • Den Toren und den Trott verbindet der Trottel; denn so kann man füglich jemanden nennen, der über immer denselben Trott nicht hinausgelangt.
      • Den Toren und den Spötter verbindet der Narr, der oft nur scheinbar töricht ist, aber gerade auf diese Art die Wahrheit zu sagen vermag.
      • Den Toren und die Einfalt verbindet der Simpel, in dessen einfältigen Gedanken sich Torheit durchaus als Weisheit erweisen kann. (Lesetipp: "Der abenteuerliche Simplicissimus" von Grimmelshausen)
      • Den Toren und den Donner verbindet Thor alias Donar, der mythische Wettermacher, zwar nicht im Wortsinn, doch der törichte Tor wird wörtlich ebenso ausgesprochen wie der Name des Donnergotts.
      • Den Toren und den Verfasser verbindet der Autor zwar nur zufällig, doch als was für ein Tor mag der Autor jetzt dastehen?
      LG

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Lutger ()