Angepinnt Modtopic/das Projekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Modtopic/das Projekt

      In diesem Thread können wir Fragen besprechen, die das Projekt im Allgemeinen betreffen. Außerdem ist hier der Ort für Ankündigungen oder ähnliches. Auch moderatorische Fehlgriffe können wir hier besprechen, ebenso wie Wünsche an den Mod :)
    • Diskussion/Begriffserläuterung

      Die Trennung von Diskussion und Begriffserläuterung lässt sich anscheinend nicht so einfach durchhalten, wie ich mir das vorgestellt habe :) Ich hab heute morgen einige Beiträge unter anderem von Her K., Fliege und King rochiert. Falls das nicht okay ist, kann ich es wieder reparieren. Außerdem habe ich einige Titel geändert, damit leichter zu sehen ist, ob sich der Thread der Kritik des Konzeptes widmet oder der Erklärung.

      Das Projekt kann auch dazu dienen, Erfahrungen mit so einer Einteilung zu sammeln. Mal sehen, wie es sich noch entwickelt! Bisher lässt es sich gut an, finde ich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _its_not_me_ ()

    • Kaum Arbeit für mich :) Nur ein Beitrag war zu verschieben: von Theodyrich von Dyadien - der findet sich jetzt hier. Falls ich etwas übersehen habe, bitte einfach hier posten oder eine PN senden!

      Bisher gibt es 169 Beiträge in 22 Themen, das sind 85 Beiträge/Tag bis gestern Abend :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _its_not_me_ ()


    • :)

      Das Projekt ist offen, anklopfen wäre gar nicht nötig gewesen :) Das Arbeitsverlaufsprotokoll ist ein Test; ich will sehen, ob das mit vertretbarem Arbeitsaufwand zu machen ist. Außerdem ist Transparenz nicht schlecht!


      p.s.: Im Moment muss ich mich leider auf die Modtätigkeiten beschränken, mangels Zeit. Hoffe am WE auch mal wieder etwas philosophisches beitragen zu können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _its_not_me_ ()

    • Her. K hatte gestern im Smalltalk seine Argumente gegen Markus Gabriel vorgelegt. In äußerster Eigenmächtig hab ich heute morgen diese Beiträge (samt der Antwort von by Laszlo) in den ersten "[Semi-Lesethread] Warum es die Welt nicht gibt, Markus Gabriel" verfrachtet. Ich denke, das ist eine gute Gelegenheit, die neuen Ideen am Original zu überprüfen, auch wenn nur ein Auszug vorliegt.

      Bei Einwänden: bitte hier melden oder eine PN.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _its_not_me_ ()

    • Theodyrich von Dyadien ist der einzige, der mich mit etwas Arbeit versorgt. Von ihm durfte ich - wie fast jeden Tag - einen Beitrag in den Smalltalk verschieben. Ansonsten keine Vorkommnisse.

      Bisher gibt es 237 Beiträge in 24 Themen > ca. 59 Beiträge/Tag!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _its_not_me_ ()

    • Es gibt jetzt zwei "Abyssus Intellectualis"-Threads. Ich habe die Anbahnung des Lesethreads in den Small-Talk verschoben - der Thread heißt jetzt "Abyssus Intellectualis" [Lesethread Vorbereitung] Der Grund ist, dass der Bereich "Materialien" eben nur Materialen enthalten soll, das heißt dort gibt es jetzt nur noch Bartlebys ursprünglichen Beitrag.

      Die Überschrift "Small-Talk" ist vielleicht etwas unglücklich, merke ich --- vielleicht hat jemand einen besseren Vorschlag? Womöglich kann ich Gustav bitten, den Bereich umzubenennen?!

      Die Auszüge aus Markus Gabriels "Warum es die Welt nicht gibt" finden sich jetzt zusätzlich in der Rubrik "Materialien".

      Bisher gibt es 258 Beiträge in 25 Themen > ca. 52 Beiträge/Tag!
    • @ Jörn

      Warum lässt Du Kunst gelten, und Wissenschaft aber Religion nicht? Ich habe ja deutlich angegeben wo Gabriel nicht mitgeht. Er geht mit der Sinnentleerung nicht mit. Warum lässt Du das stehen und wo er mitgeht nämlich bei der religio, der Suche und Rückbesinnung nach dem verlorenen Selbst, dass er in der Religion als wegweisend akzeptiert und durch den Fetischismus jedweder Coleur mE zurecht bedroht sieht nicht? Soll dieser thead ein treat sein, der diese Tatsache mindestens ignoriert, wenn nicht gar etwas zugespitzt, als Totschlagargumentationskette dienen soll? ?(

      Bitte um Stellungnahme.

      Grüße
      sammler9
    • Am WE ein/zwei Aufräumarbeiten, ansonsten alles in Butter :) Wie man oben sieht und liest, habe ich einen neuen Bereich eingerichtet - und zwar HIER Ansonsten warte ich gespannt auf den neuen Lesethread "Abyssus Intellectualis"!

      Bisher gibt es 347 Beiträge in 32 Themen > ca. 58 Beiträge/Tag!
    • byLaszlo, der Markus Gabriel zitiert schrieb:

      "Die Passagiere steigen nicht in den Zug ein, weil ich dies sehe, sondern ich sehe dies, weil die Passagiere in den Zug einsteigen"

      Fliege, der dazu im Smalltalk eine Umfrage erstellt schrieb:

      Die Passagiere steigen in den Zug ein, weil ich sehe, dass die Passagiere in den Zug einsteigen?

      Geworfener schrieb:

      Ich bitte die Projekt-Moderation Jörn um Stellungnahme zur "Umfrage" bzw. zu meiner Kritik.

      Ich sehe keinen Moderationbedarf, mag aber befangen sein. Begründung: Gabriel ist in seinen Texten und Äußerungen häufig sehr direkt und scharf, vielleicht auch polemisch, wenn er auf (tatsächliche oder vermeintliche) Fehler hinweist. Fliege bezieht sich mit der Umfrage im Smalltalk im selben Duktus direkt auf das Gabriel-Zitat, das byLaszlo brachte. Das ist vielleicht polemisch, aber offensichtlich ganz bei der Sache. Das halte ich für nicht moderierungsbedürftig.
    • Jörn schrieb:

      Ich sehe keinen Moderationbedarf, mag aber befangen sein.
      Das mag sein, danke für die Stellungnahme. Mehr konnte ich nicht erwarten. Moderation habe ich nicht erwartet.

      Anmerkung zum Modtopic/Projekt: Ich empfinde deine Herangehensweise (Kommentierung usw. in diesem Thread) als angenehm, es vermittelt mir ein Gefühl des "Sich-Kümmerns". Das Projekt selber ist auch interessant, scheint mir aber etwas zerstückelt. Ich blick schon nicht mehr so ganz durch, was in welchen (Meta-)Thread gehört.
      Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind. (A. Camus)