Projektbegleitende Diskussionen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es macht m.E. Sinn, sich mit dem Kommentar des Proklos zu Platons Parmenides zu befassen, um erst einmal in die Vorgehensweise einer Interpretation hineinzukommen.
      Ich bezieh mich hier auf den Proklos Kommentar, zu dem ich nur diese Literatur gefunden habe:

      books.google.de/books?id=txjhD…g=PP1#v=onepage&q&f=false

      Vielleicht läßt sich dort etwas herauslesen.

      Die Interpreatation von Parmenides Lehrgedicht direkt ist zweifelos die Königsdisziplin der Philosophie., aber man kann da unbefangen herangehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fliege () aus folgendem Grund: Mod-Anmerkungen: Die ersten drei Beiträge in diesem Thread stammen von woanders her und sind hier versammelt worden. Der Threadtitel stammt von der Moderation.

    • Projektbegleitende Diskussionen



      Ich will für meine Anmerkung keinen eigenen Thread bemühen (überlasse es aber der Moderation, diesen Beitrag auszulagern): Ich denke, es ist an der Zeit, daß man im internen Bereich eine Vorstellung entwickelt, wie im kommenden Jahr mit dieser unsinnigen Projekt-Flut (Platon, Parmenides, Marx, Seneca ... ) zu verfahren ist. Grundsätzlich finde ich es gut, daß Mitglieder solche Projekte entwickeln und vorantreiben; Joachim Stiller allerdings wird mit seiner Vorstellung von "Projekt", mit seiner Art des Abwatschens und Niedermachens von Philosophie und Philosophen (von anderen Mitgliedern ohnehin) inzwischen mehr und mehr zu einem Problemfall. Mit Philosophie hat das alles nur noch am Rande zu tun. - Threads, die nur noch aus "hier einmal ein Link" ... zu einem Text ... zu einem Wkipedia-Artikel bestehen, blähen das Forum unnütz auf. - Ich denke, es ist an der Zeit, hier eine Lösung zu finden ... wie man sie ja seinerzeit mit Solve auch gefunden hat .... am besten in gegenseitigem Einvernehmen .... vielleicht mag ja mal jemand von den Moderatoren an ihn in dieser Frage herantreten. - So jedenfalls bringen diese "Projekte" gar nichts. -
    • Das ist ein Irrtum: Das Parmenides-Projekt stammt nicht von mir, sondern von Alltag.... Ich selbst hatte an Parmenides nicht das geringste Interesse... Aber wo das Projekt nun schon einmal da ist, kann man ja durchaus mal seinen kritischen Geist erproben... Gruß Joachim Stiller Münster

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Joachim Stiller ()

    • Ich schaue mir nun die einzelnen Threads an, um ein paar erste Verschiebungen vorzunehmen. Wer weitere Vorschläge dazu hat, kann dies hier gern anbringen.
      "You can fool all the people some of the time and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time" (Abraham Lincoln). — "Der Mensch ist gut! Da gibt es nichts zu lachen! [...] Der Mensch ist gut. Da kann man gar nichts machen. Er hat das, wie man hört, vom lieben Gott" (Erich Kästner).
    • Joachim Stiller schrieb:

      Das Parmenides-Projekt stammt nicht von mir, sondern von Alltag.... Ich selbst hatte an Parmenides nicht das geringste Interesse...

      warum lässt Du dann nicht erst einmal Alltag bzw. Leute mit Interesse zu Wort kommen?

      Was Wikipedia ist, wissen übrigens die meisten User und die entsprechenden Artikel auch ohne Link zu finden.
      Beim Brand der einzigen Bibliothek auf Melmac sind beide Bücher verbrannt. Und eines davon war noch nicht einmal fertig ausgemalt.

      ALF
    • Parmenides ist m.E. eine akzeptable Autorität. Parmendes Zurechtweisungen sind hart, und jederzeit nachzulesen. Wer gegen ihn antreten will, um ihn am Schluss zu verstehen, soll und darf dies m.E. hier im Projekt tun. Wer sich daran stört, möge doch bitte grosszügig darüber hinweglesen und sich hier in der <Projektbegleitenden Diskussion> engagieren.

      In diesem Sinne: Dank an Nauplios und Joachim. --- L.G. --- Alltag

      P.S. @Fliege, erfahrener Moderator, danke für die sanfte Unterstützung.
    • Alltag, du hast im Parmenides-Thread des Platon-Projektes interessante Ausführungen gemacht, die auch hier ins Parmenides-Projekt gehören. Kannst du die entsprechenden Beiträge nennen, die sich eignen würden, um hierhier kopiert zu werden? Schlage in diesem Fall auch bitte einen Threadtitel für hier vor, etwa: Platons "Parmenides" als Quelle zu Parmenides (oder ähnlich).
      "You can fool all the people some of the time and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time" (Abraham Lincoln). — "Der Mensch ist gut! Da gibt es nichts zu lachen! [...] Der Mensch ist gut. Da kann man gar nichts machen. Er hat das, wie man hört, vom lieben Gott" (Erich Kästner).

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Fliege () aus folgendem Grund: Kursivsetzung

    • Alltag schrieb:

      Fliege, ich bin gleicher Meinung, habe aber nicht mehr die Kraft dies heute zu tun.

      Das kann ruhig vertagt werden.
      "You can fool all the people some of the time and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time" (Abraham Lincoln). — "Der Mensch ist gut! Da gibt es nichts zu lachen! [...] Der Mensch ist gut. Da kann man gar nichts machen. Er hat das, wie man hört, vom lieben Gott" (Erich Kästner).
    • @ Fliege,

      Da Du auf meien PNs nicht reagierst, versuche ich es einmal hier. Dann kriegt es auch das ganze Forum mit. Ich hatte Dir geschrieben, Dass Du nicht ganz dicht bist, meinen Thread "Über die Natur" einfach zu löschen. Darum noch einmal die drigende Bitte, den Thread wenigstens in den Small-Talk-Bereich zu verschieben. Das hast du mit dem Heidegger-Thread ja auch gemacht. Es handelt sich dabei für mich um ein historisches Dokument. Ich war gerade dabei, es auf meine Website zu setzen. Und jetzt ist der Text weg. Mal davon abgesehen, dass ich glabue, dass Du von allen gutne Geistern verlassen bist, was soll das überhaupt, hier nur noch die Beiträge von Alltag gelten zu lassen, und alle anderen Beiträge rauszuschmeißen? Ist das hier Alltags Privatprojekt? So stelle ich mir Projektarbeit jedenfalls "nicht" vor. Und ich glaube auch, dass das so nicht in Alltags Interesse ist. Nein, ich bin mir sogar gnaz sicher. Im Gegensatz zu Dir hat Alltag nämlich so etwas, wie Integrität... Noch einmal, stell bitte umgehend den Thread "Über die Natur" wenigstens in den Small-Talk-Bereich, damit ich weiterarbeiten kann. Ansonsten werde ich Meldung bei Gustav machen und um Abmahnung bitten... Übrigens bist Du nicht der Moderator des Projektes, sondern Alltag selbst...Tsesss... Gruß Joachim Stiller Münster

      Und da kannst du auch gerne Deine Freundschaft kündigen und Dich ausloggen... Hirni... Gruß JSM

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Joachim Stiller ()

    • Joachim Stiller schrieb:

      Es handelt sich dabei für mich um ein historisches Dokument.

      Dein "historisches Dokument" zu "Über die Natur" findet sich im Thread "Lehrgedicht 'Von der Natur' bzw. 'Über das Sein'".
      Ich hoffe, geholfen haben zu können.

      Mal so unter uns beiden geplaudert:
      Ich habe große Lust, "Vermischtes" in "Ramschkiste" umzutaufen, um dort deine im Parmenides-Projekt platzierten historischen Dokumente abzulagern. Allerdings kann ich meine Lust, dies oder jenes zu tun, zuweilen aufschieben, um eine entsprechende Anregung aus der Foristenschaft abzuwarten. Bislang habe ich lediglich die strukturellen Schäden beseitigt, die du angerichtet hast.
      "You can fool all the people some of the time and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time" (Abraham Lincoln). — "Der Mensch ist gut! Da gibt es nichts zu lachen! [...] Der Mensch ist gut. Da kann man gar nichts machen. Er hat das, wie man hört, vom lieben Gott" (Erich Kästner).

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Fliege ()

    • Joachim Stiller schrieb:

      Aber wo das Projekt nun schon einmal da ist, kann man ja durchaus mal seinen kritischen Geist erproben...


      Joachim, die Art und Weise, in der Du Deine Abfälligkeiten über einen Philosophen wie Parmenides gleichsam einer Dreckschleuder äußerst, hat mit einem "kritischen Geist" nichts zu tun. - Parmenides habe sich totgelacht über die Dummheit der Menschen schreibst Du, er selbst gehöre auf "den Scheiterhaufen der Geschichte" ... er müsse einen Heidenspaß daran gehabt haben, "die Leute nach Strich und Faden zu verarschen" .... zudem sei er ein "Hochstapler" ... (das ist den Beiträgen vom Tage zu entnehmen) ... Das sind keine Proben eines kritischen Geistes. Das ist aus dem Geist des Haut-den-Lukas geschrieben. Das ist keine kritische Aneignung philosophischer Gedanken. Das ist Kirmes. - Damit kannst Du auf dem Send auftreten, nicht in einem Philosophieforum. - Vielleicht magst Du mal zur Kenntnis nehmen, daß sich anerkannte Philosophen bis heute Gedanken über dieses Lehrgedicht machen; und die gehören nicht einer "Parmenides-Fraktion" an. - An anderer Stelle verteufelst Du die "akademische Philosophie", bestreitest die Echtheit, sogar die "Integrität" des gleichnamigen platonischen Dialoges, obwohl Du nur "Auszüge" daraus gelesen hast. - Kein Philologe hat je die Echtheit dieses Dialoges angezweifelt. Die von Dir so geliebte Wikipedia nennt den Parmenides "eines der anspruchvollsten Werke Platons". - Zudem liegt Dir dieser Dialog in einer deutschen Übersetzung vor; Du kannst ihn nicht einmal in der Originalsprache lesen - eine unumgängliche Voraussetzung, wenn man einen Text auf seine Echtheit prüfen will! -

      Wenn Du ernst genommen werden willst, Joachim, dann laß ab von dieser Hybris und gebe nicht länger den Clown. Es ist auch nicht notwendig, Deine "Werke" zu verlinken; Deine Beiträge reichen. - Nimm das mal als offenes Wort eines Wahl-Münsteraners, der 12 Jahre in Deiner schönen Stadt gewohnt hat und der Dir nichts Böses will. Wir Münsteraner müssen zusammenhalten! - Gegen einen bunten Vogel ist nichts zu sagen (manche halten mich für einen solchen); aber es muß auch nicht sein, daß sich einer von uns lächerlich macht. - In diesem Sinne. - Gruß an den Prinzipalmarkt!
    • Ich habe keinerlei schlechtes Gewissen, bei dem, was ich geschrieben habe... Ich kann da absolut dazu stehen. Oder, um mit Luther zu sprechen: Hier stehe ich, ich kann nicht anders... :finger: Gruß Joachim Stiller Münster

      Was übrigens die Echtheit des Dialoges von Platon anbelangt, so gibt es im Platon-Thread einen neuen Post von mir... Nimm Doch vielleicht einaml dazu Stellung. Vielleicht kommen wir dann ja doch noch zusammen... ;) Gruß Joachim Stiller Münster
    • Joachim Stiller schrieb:

      Ich habe keinerlei schlechtes Gewissen, bei dem, was ich geschrieben habe... Ich kann da absolut dazu stehen. Oder, um mit Luther zu sprechen: Hier stehe ich, ich kann nicht anders...


      Du kannst nicht anders? - Das ist was anderes. - Allerdings scheint mir (im Gegensatz zu Luther) dieses Nicht-anders-können bei Dir keine Frage des Gewissens zu sein, sondern Folge einer Verhaltensauffälligkeit, deren Indikationen diese sind:

      - innere Getriebenheit

      - rastlose Unruhe

      - hemmungsloses und unkritisches Verhalten

      - Weitschweifigkeit

      - starker Rededrang

      - Realitätsverlust

      - Größenwahn

      Das sind Indikatoren, welche das manische Verhalten umschreiben. -
    • Nauplios schrieb:

      Zudem liegt Dir dieser Dialog in einer deutschen Übersetzung vor; Du kannst ihn nicht einmal in der Originalsprache lesen - eine unumgängliche Voraussetzung, wenn man einen Text auf seine Echtheit prüfen will!

      Wenn ich mich richtig erinnere, war hier einmal ein Griechischkurs in Planung. Das ganze ist aber mehrmals wieder eingeschlafen. Da ich sowieso mein Französisch wieder auffrischen muss, kann eine weitere Sprache nicht schaden :D
      Beim Brand der einzigen Bibliothek auf Melmac sind beide Bücher verbrannt. Und eines davon war noch nicht einmal fertig ausgemalt.

      ALF
    • Nein, das meine ich nicht, Joachim; und mir liegt nichts daran, Dir zu nahe zu treten. - Versteh´ das nicht als eine Ferndiagnose; ich bin Musiker und kein Psychologe. - Vielleicht gibt es Dir aber mal einen Hinweis auf die Wirkung Deines Bashings! - Also - nichts für ungut. -
    • Was heißt hier jetzt: Nicht für Ungut?????

      Ich war in dem Platonprojekt - ich gebe es gerne zu - etwas vorlaut. Und ich habe mich auch dafür im Platon-Projekt entschuldigt, und Alltag Recht gegeben. Bitte nimm das mal zur Kenntnis... Gruß Joachim Stiller Münster

      Ähm, bei welcher Band spielst Du eigentlich? Würde mich interessieren... Gruß Joachim Stiller Münster

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Joachim Stiller ()

    • rob schrieb:

      Wenn ich mich richtig erinnere, war hier einmal ein Griechischkurs in Planung.


      DARAN erinnerst Du Dich noch?! :)

      Vor vielen Jahren hatte ich das mal angeregt (wenn Du DAS meinst) und es kamen zunächst auch mal ein halbes Dutzend Personen zusammen ... nach einem Vierteljahr waren wir noch zu zweit. : ) Ein Mitglied dieses Forums hat dann ein Jahr später tatsächlich das Graecum bestanden - mit einer ganz guten Zensur!