Ist Kultur intentional?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ist Kultur intentional?

      In diesem Thread soll einmal die Frage erörtert werden, ob, und wenn ja, in welcher Form die kultur intentional ist. Als Ausgangsmateriel soll der zweite Vortrag dienen, wie er in dem folgenden Link enthalten ist:

      hiw.kuleuven.be/hua/Media/Recordings

      Möglicherweise kann die Eingangsfrage aber gar nicht a priori beantwirtet werden. Dann wäre es erforderlich, zunächst überhaupt den Begriff von Kultur zu klären... Ich bitte um Vorschläge... Gruß Joachim Stiller Münster
    • Ich persönlich bin der Meinung, dass grundsätzlich nur Subjekte (Erkennende) Intentionalität besitzene. Soll die Kultur intentional sein, dann muss sei über ein Subjekt verfügen. Ich persönlich glaube, dass sich da noch nie jemand gedanken drüber gemacht hat. Daher lässt sich die Frage such ohne Weiteres nicht brantworte.

      Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit. Man kann die Kultur als die Summe aller kulturellen Handlungen auffassen. Und da Handlungen grundsätzliche intentional sind, wäre auch die Kultur als reines Handlungsgeflecht intentional. Allerdings hat auch diese Interpretation Schattenseiten, denn was zwischen den Menschen stattfindete, sind weder nur Kommunikationen (Luhmann), noch nur Handlungen (Parsons), sondern Interaktionen. Und ob diese immer intentional sind, müsste man erst einmal untersuchen...

      Gruß Joachim Stiller Münster
    • Joachim Stiller schrieb:



      Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit. Man kann die Kultur als die Summe aller kulturellen Handlungen auffassen. Und da Handlungen grundsätzliche intentional sind, wäre auch die Kultur als reines Handlungsgeflecht intentional. Allerdings hat auch diese Interpretation Schattenseiten, denn was zwischen den Menschen stattfindete, sind weder nur Kommunikationen (Luhmann), noch nur Handlungen (Parsons), sondern Interaktionen. Und ob diese immer intentional sind, müsste man erst einmal untersuchen...


      Eine interessante Frage :)

      Ohne nun den verlinkten Beitrag gelesen zu haben :

      Es kommt als erstes (wie halt leider so oft) drauf an, wie breit man den Begriff "Intentionalität" auffasst. Aber noch wiel mehr, was alles zum Begriff "Kultur" miteinbezogen wird.
      Die Threadfrage an sich könnte auf Anhieb mit gutem Gewissen mit "ja" beantwortet werden. Denn nicht-intentional ist Kultur bestimmt nicht.
      Frage ist also eher, ob es innerhalb Kultur oder Teilaspekten der Kultur nicht-intentionale Mechanismen gibt.

      So können bereits Fagen wie um "bestehende Mechanismen in der Kultur" und "Ursprung von Kultur" aus dem Gleichgewicht fallen, da andere Grundaspekte themasiert würden.
      Das sollte einfach mal gesagt werden
    • Ich möchte Husserl gerne von einer anderen Seite kritisieren:

      Grundsätzlich ist doch "jede" Handlung intentional, d.h. Ziel oder Zweckoreinetiert. Jedenfalls lässt sich die Intentionalität nicht einfach auf nur die Handlungen der Kultur reduzieren... Handlungen im Staat oder in der Wirtschaft sind genau so gut intentional. Eben "alle" Handlungen, und das ohne Ausnahme. Ansonsten wären sie bloßer Reflex, aber keine bewussten Handlungen... Gruß Joachim Stiller Münster