Vorschläge zu: Was ist Philosophie, Einführungen, Geschichte, Wörterbücher

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Vorschläge zu: Was ist Philosophie, Einführungen, Geschichte, Wörterbücher

      - Hans Joachim Störig: Kleine Weltgeschichte der Philosophie (Fischer Taschenbuch Verlag) - Das Werk ist zwar schon etwas älter, aber immer noch gut. Ich schwöre Stein und Bein auf den Störig. Es sei dem Anfänger unbedingt empfohlen. Das Besondere: Es behandlelt nicht nur die Philosophie des Abendlandes, sondern auch auch die indische und chinesische Philosophie und Religion.

      - Johannes Hirschberger: Geschichte der Philosophie - 2 Bände - Die optimale Ergänzung zum Störig, auch wenn es noch ältr ist, als dieser. Daher kommt die Philosophie der 2. Hälfte des 20. jahrhunderts auch etwas kurz. Und es enthält "nur" die Philosophie des Abendlandes. Dafür ist die Darstellung des französischen Rationalismus, des englischen Empirismus, des deutschen Idealismus, und überhaupt der Aufklärungsphilosophie besinders gelungen.

      Gruß Joachim Stiller Münster

      The post was edited 1 time, last by Fliege: übertragen ().

    • Einführungen

      • Anzenbacher, Arno: Einführung in die Philosophie
        (Kommentar von Joachim Stiller: "Ein tolles Buch. Es ist besonders auch für den Anfänger geeignet.")

      • Detel, Wolfgang: Grundkurs Philosophie, 5 Bände (Reclam)
        Band 1: Logik; Band 2: Philsophie des Geistes und der Sprache; Band 3: Metaphysik und Natruphilosophie; Band 4: Erkenntnis- und Naturphilosophie; Band 5: Philosophie des Sozialen
        (Kommentar von Joachim Stiller: "Die Bände 6 und 7 sollten zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen, so das Vorwort der fünf ersten Bände.
        So, wie es etwa im Schach eine hypermoderne Schule gibt, gibt es vielleicht auch in der Philosophie so etwas, wie eine hypermoderne Schule. Der Grundkurs Philosophie von Wolfgang Detel ist so eine hypermoderne Schule der Philosophie. Bahandelt wird praktisch nur die Philosophie des 20. Jahrundert. Der Zugriff ist durchweg einer von der Logik her. viele Aussagen und Schlüsse werden zusätzlich rein formallogisch notiert. Darum besfasst sich auch der 1. Band speziell mit der Logik, weil das in diesem Fall eben die Voraussetzung ist. So etwas ist nicht jedermanns Sache, aber es erweitert doch in nicht geringem Umfang den eigenen Horizont. Ich selber hatte keine Probleme damit. Leider hatte ich am Ende aber auch keinen bleibenden Eindruck.")


      • Jaspers, Karl: Einführung in die Philosophie
        (Kommentar von Joachim Stiller: "Ein Klassiker, und heute noch genau so frisch, wie damals.")

      • Külpe, Oswald: Einleitung in die Philosophie (1895), 3. Auflage, 1903
        (Textauszug von Fliege)

      • Martens, E. / H. Schnädelbach: Philosophie - Ein Grundkurs, 2 Bände (Rowohlts Enzyklopädie)
        (Kommentar von Joachim Stiller: "Leider weiß ich nicht, ob das Werk noch erhältlich ist. Ich fand es jedenfalls immer sehr gut. Habe selber viel damit gearbeitet.")

      • Wuchterl, Kurt: Lehrbuch der Philosophie (UTB)
        (Kommentar von Joachim Stiller: "Das Werk ist alles in allem doch eher mäßig. Man muss es nicht gelesen haben.)

      The post was edited 8 times, last by Fliege: übertragen ().

    • Literaturhinweise zu philosophischen Wörterbüchern

      - Martin Gessmann: Philosophisches Wörterbuch (Kröner) - Das Werk wird heute von Gessmann heruasgegeben, der es erheblich erweitert hat. Leider ist es inzwischen nicht mehr erschwinglich. Daher besser:

      - Georgi Schischkoffe: Philosophisches Wörterbuch (Kröner) - Das noch von Schischkoff herausgegebene Werk ist praktisch die Urfassung. Leider ist es auf dem Buchmarkt nicht mehr erhältlich. Wer es einmal irgendwo im Antiquariat entdeckt, sollt esofort zugreifen. Es lohnt sich.

      Gruß Joachim Stiller Münster

      The post was edited 1 time, last by Fliege: übertragen ().

    • - Lexikon Pholosophie. Reclam Universal-Bibliothek - Das Werk ist vielleicht etwas zu dünn. Dafür ist es billig.

      - Stefan Jordan: Lexikon Philosophie - Leider kenne ich das Werk nicht. Der Preis ist aber annehmbar.

      - Anton Hügli: Philosophielexikon - rowohlts enzyklopädie - Mein Favorit unter den noch erhältlichen Titeln. Und der Preis ist auch o.k. Ich selber habe noch eine Ausgabe, die Hügli zusammen mit Lübcke herausbrachte. Ich bin jedenfall immer gut mit dem Werk klargekommen. Es erscheint demnächst neu und ich würde auf jeden Fall auf die Neuerscheinung warten.

      Gruß Joachim Stiller Münster

      The post was edited 3 times, last by Fliege: übertragen ().

    • Literaturhinweise zu Grundkursen der Philosophie

      - E. Martens / H. Schnädelbach: Philosophie - Ein Grundkurs - 2 Bände (rowohlts enzyklopädie) - Leider weiß ich nicht, ob das Werk noch erhältlich ist. Ich fand es jedenfalls immer sehr gut. Habe selber viel damit gearbeitet.

      Gruß Joachim Stiller Münster

      The post was edited 1 time, last by Fliege: übertragen ().

    • - Wolfgang Detel: Grundkurs Philosophie - 5 Bände (Reclam)

      - Band 1: Logik

      - Band 2: Philsophie des Geistes und der Sprache

      - Band 3: Metaphysik und Natruphilosophie

      - Band 4: Erkenntnis- und Naturphilosophie

      - Band 5: Philosophie des Sozialen

      - Die Bände 6 und 7 sollten zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen, so das Vorwort der fünf ersten Bände.

      So, wie es etwa im Schach eine hypermoderne Schule gibt, gibt es vielleicht auch in der Philosophie so etwas, wie eine hypermoderne Schule. Der Grundkurs Philosophie von Wolfgang Detel ist so eine hypermoderne Schule der Philosophie. Bahandelt wird praktisch nur die Philosophie des 20. Jahrundert. Der Zugriff ist durchweg einer von der Logik her. viele Aussagen und Schlüsse werden zusätzlich rein formallogisch notiert. Darum besfasst sich auch der 1. Band speziell mit der Logik, weil das in diesem Fall eben die Voraussetzung ist. So etwas ist nicht jedermanns Sache, aber es erweitert doch in nicht geringem Umfang den eigenen Horizont. Ich selber hatte keine Probleme damit. Leider hatte ich am Ende aber auch keinen bleibenden Eindruck.

      Gruß Joachim Stiller Münster

      The post was edited 1 time, last by Fliege: übertragen ().

    • - Wilhelm Windelband: Lehrbuch der Geschichte der Philosophie
      Das Werk erschien zuerst 1923. es war einmal "das" Standardwerk schlechthin. Allerdings ist es mit über 40,- Euro unverschämt teuer. Wenn schon der Windelband, dann geht auch das folgende Werk:

      - Rudolf Steiner: Die Rätsel der Philosophie in ihrer Geschichte als Umriss dargestellt
      Das Werk erschein zuerst 1914. Der Vorteil: Die Darstellung der Vorsokratiker ist ganz gut. Die ionische Naturphilosophen nahmen je einen Urstoff an, aus dem alles entstande sei. Steiner nun ordnet den einzelnen ionischen Naturphilosophien je nach bevorzugtem Element das dazugehörige Temperament zu, und weist darauf hin, dass hier ein subtiler Zusammenhang besteht, der ganz real sei... Gruß Joachim Stiller Münster

      The post was edited 1 time, last by Fliege: übertragen ().

    • - Grundkurs Philosophie (Kohlhammer Urban Taschenbücher):

      - Band 1: Philosophische Anthropologie
      - Band 2: Allgemeine Erkenntnistheorie
      - Band 3: Metaphysik
      - Band 4: Allgemeine Ethik
      - Band 5: Philosophische Theologie
      - Band 6: Philosophie der Antike
      - Band 7: Philosophie des Mittelalters
      - Band 8: Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts
      - Band 9: Philosophie des 19. Jahrhunderts
      - Band 10: Pholosophie des 20. Jahrhunderts
      - Band 11: Sprachphilosophie
      - Band 12: Naturphilosophie
      - Band 13: Sozialphilosophie
      - Band 14: Rechtsphilosophie
      - Band 15: Geschichtsphilosophie
      - Band 16: Philosophische Ästhetik
      - Band 17: Religionsphilosophie
      - Band 18: Einführung in die Logik
      - Band 19: Sozialphilosophie

      Die Einzelbände habe mit etwa 20,- Euro pro Band doch einen recht stolzen Preis. Da kommt schnell einiges zusammen. Man sollte daher nur "die" Bände kaufen, die einen thematisch besonders interessieren. So habe ich es auch gemacht... Gruß Joachim Stiller Münster

      The post was edited 1 time, last by Fliege: übertragen ().

    • Philosophie für junge Leute

      - Jostein Gaarder: Sofies Welt - Roman über die Geschichte der Philosophie (eine gute Einführung in die Philosophie speziell für junge Leute. Besonders die Darstellung der ionischen Naturphilosophie hat mir gut gefallen.)

      Passend dazu:

      - Otto A. Böhmer: Sofies Lexikon (nett gemacht)

      Passend dazu auch:

      - Catherine Clement: Theos Reise - Roman über die Religionen der Welt

      Gruß Joachim Stiller Münster

      The post was edited 1 time, last by Fliege: übertragen ().

    • Bertrand Russell

      Joachim Stiller wrote:

      - Hans Joachim Störig: Kleine Weltgeschichte der Philosophie (Fischer Taschenbuch Verlag) - Das Werk ist zwar schon etwas älter, aber immer noch gut. Ich schwöre Stein und Bein auf den Störig. Es sei dem Anfänger unbedingt empfohlen. Das Besondere: Es behandlelt nicht nur die Philosophie des Abendlandes, sondern auch auch die indische und chinesische Philosophie und Religion.

      - Johannes Hirschberger: Geschichte der Philosophie - 2 Bände - Die optimale Ergänzung zum Störig, auch wenn es noch ältr ist, als dieser. Daher kommt die Philosophie der 2. Hälfte des 20. jahrhunderts auch etwas kurz. Und es enthält "nur" die Philosophie des Abendlandes. Dafür ist die Darstellung des französischen Rationalismus, des englischen Empirismus, des deutschen Idealismus, und überhaupt der Aufklärungsphilosophie besinders gelungen.

      Gruß Joachim Stiller Münster

      Bertrand Russell "Philosophie des Abendlandes" kann ich empfehlen.

      Macky
      "Und der Haifisch, der hat Zähne ..." (B. Brecht)
      "EUROPA wird christlich oder es wird überhaupt nicht mehr sein" (Romano Guardini).
      "LEHRER: Warum sollen sie Beamte sein?" (Macky)
    • MackyMesser wrote:

      Bertrand Russell "Philosophie des Abendlandes" kann ich empfehlen.

      Ist schon verzeichnet.

      Fliege wrote:

      Geschichte der Philosophie

      Weitere Vorschläge sind jederzeit willkommen.
      "You can fool all the people some of the time and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time" (Abraham Lincoln). — "Der Mensch ist gut! Da gibt es nichts zu lachen! [...] Der Mensch ist gut. Da kann man gar nichts machen. Er hat das, wie man hört, vom lieben Gott" (Erich Kästner).
    • Philosophie für Anfänger

      Die Philosophie-für-Anfänger-Reihe hat es mir einfach angetan. Es sind bereits eine ganze Reihe Werke zu den wichtigsten Philosophen erschienen. Hier eine Übersicht:

      - "Die Vorsokratiker für Anfänger" von Ralf Ludwig

      - "Platon für Anfänger - Symposion" von Wiebrecht Ries

      - "Platon für Anfänger - Der Staat" von Karlheinz Hülser

      - "Epiktet für Anfänger" von Georg Wöhrle

      - "Adam Smith für Anfänger - Der Wohlstand der Nationen" von Helen Winter und Thomas Rommel

      - "Kant für Anfänger - Die Kritik der reinen Vernunft" von Ralf Ludwig

      - "Kant für Anfänger - Der kategorische Imperativ" von Ralf Ludwig

      - "Kant für anfänger - Die Kritik der Urteilskraft" von Ralf Ludwig

      - "Hegel für Anfänger - Phänomenologie des Geistes" von Ralf Ludwig

      - "Schopenhauer für Anfänger - Die Welt als Wille und Vorstellung" von Susanne Möbuss

      - "Kierkegaard für Anfänger - Entweder- Oder" von Asa A. Schillinger-Kind

      - "Nietzsche für Anfänger - Die Geburt der Tragödie" von Wiebrecht Ries

      - "Nietzsche für Anfänger - Also sprach Zaratustra" von Rüdiger Schmidt und Cord Speckelsen

      - "Nietzsche für Anfänger - Ecce homo" von Rüdiger Schmidt und Cord Spreckelsen

      Gruß Joachim Stiller Münster

      The post was edited 1 time, last by Joachim Stiller ().