Projekt: Der (philosophische) Begriff des Tages

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Antworten lenkt vom Fragen ab

      Heidegger: Antworten = Ablenken

      (Forumschatter).
      "You can fool all the people some of the time and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time" (Abraham Lincoln). — "Der Mensch ist gut! Da gibt es nichts zu lachen! [...] Der Mensch ist gut. Da kann man gar nichts machen. Er hat das, wie man hört, vom lieben Gott" (Erich Kästner).
    • Das philosophische Begriff des Tages - 27.2. - Anthroposophie

      de.wikipedia.org/wiki/Rudolf_Steiner



      Was ist Anthroposophie

      ... Stelle dich in die Mitte zwischen Gott und Natur, laß den Menschen in dir sprechen über das, was über dir ist und in dich hineinleuchtet, und über das, was von unten in dich hineinragt, darin hast du Anthroposophie, die Weisheit, die der Mensch spricht. ... Rudolf Steiner: "Anthroposophie. Die Sinne des Menschen, Berlin, 23. Oktober 1909" GA 115

      (C) EUDOR - TransPerforMIS
      Transdisziplinär-Performante-Modell-Integrations-Synthese
    • Sublim, Supranaturalismus

      "Zwischen Rationalismus und Supranaturalismus vermittelnd steht der so genannte rationalistische Supranaturalismus (auch: supranaturalistischer Rationalismus), mit dem die trotz gegenseitiger Polemik enge Verwandtschaft zwischen Supranaturalismus und Rationalismus explizit wird – zumal die eigentlichen Gegensätze im Supranaturalismus vs. Naturalismus und im Rationalismus vs. Irrationalismus zu liegen hätten. Das Christentum gilt dabei zunächst als Vernunftreligion. Ihr Ursprung aber liegt in der unmittelbaren göttlichen Offenbarung, deren Sinn erzieherisch verstanden wird. Der rationale Supranaturalismus zieht so konservative Kräfte an und trägt maßgeblich zur Überwindung des Rationalismus bei." wiki
    • Bevor ich das Haus verlasse...

      atman schrieb:

      djM schrieb:

      Bevor ich das Haus verlasse, mache ich zuvor ein Kreuzzeichen mit Weihwasser. So entgehe ich den Infektionen.

      ...und was machst Du mit Deinem Fußpilz?

      Ein Rezept für Viren-Hasser:
      Fußbäder in Weihwasser!

      ev-)


      Wir brauchen keine Pillen,
      Nur göttliche Bazillen!

      :)
      "Gibt es denn Worte genug, um alle Mäuler damit zu stopfen?" Stanislaw Jerzy Lec

      ...ich bin dann mal im Nicht-Sprache-Wald Blattdeutsch lernen
      ...
    • Impliziter Begriff des Tages

      Kants Genusssucht

      BigBang schrieb:

      Immerhin hat uns Immanuel Kant die Aussage hinterlassen: "Gut Essen und trinken ist die wahre Metaphysik des Lebens".
      "You can fool all the people some of the time and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time" (Abraham Lincoln). — "Der Mensch ist gut! Da gibt es nichts zu lachen! [...] Der Mensch ist gut. Da kann man gar nichts machen. Er hat das, wie man hört, vom lieben Gott" (Erich Kästner).
    • Genuß [Kant-Lexikon] Nachschlagewerk zu Immanuel Kant

      "Genuß. Der Mensch gibt "nur durch das, was er tut, ohne Rücksicht auf Genuß", seinem Dasein einen absoluten Wert. "Eine Verbindlichkeit zum Genießen ist eine offenbare Ungereimtheit. Eben das muß also auch eine vorgegebene Verbindlichkeit zu allen Handlungen sein, die zu ihrem Ziele bloß das Genießen haben: dieses mag nun so geistig ausgedacht (oder verbrämt) sein, wie es wolle, und wenn es auch ein mystischer, sogenannter himmlischer Genuß wäre", KU § 4 Anm. (II 45). Das Angenehme (s. d.) bereitet Genuß, während das Schöne gefällt. Annehmlichkeit ist Genuß; die Lust am Angenehmen ist die "Lust des Genusses", ibid. § 4 (II 43 ff.). Vgl. Leben, Glückseligkeit." [Eisler]
    • Nein. Es gibt immer einen RATIONALEN Grund um zu töten. Aber ist alles, was rational ist, auch auf einer ethischen Ebene VERNÜNFTIG?

      Die Gründe für Atomkraftwerke sind rational. Aber sind sie auch ethisch vernüftig?

      Meine Eltern wegen einer Erbschaft zu töten wäre rational. Aber ist es ethisch vernünftig?

      Was ist denn "vernünftig" anderes, als im Einklang mit dem Cosmos und den Gesetzen des Lebens zu sein?

      LG

      Samantha

      Ich bin ein Freund der Weisheit,
      aber nicht alle ihrer Freunde
      sind auch meine Freunde.

    • ein denkwürdiger Tag! :-)

      güt mü son schrieb:

      Da keine weiteren Fragen, bitte zur nächsten Lektion...

      Donnerwetter! Ich kann es nicht fassen...
      Gütmüson will das FRAGEN lassen?

      :D

      `°º¤ø,¸¸,ø¤º°`°º¤ø ø¤º°`°º¤ø,¸¸,ø¤º°` ><(((º> `°º¤ø,¸¸,ø¤º°`°º¤ø ø¤º°`°º¤ø,¸¸,ø¤º°`
      "Gibt es denn Worte genug, um alle Mäuler damit zu stopfen?" Stanislaw Jerzy Lec

      ...ich bin dann mal im Nicht-Sprache-Wald Blattdeutsch lernen
      ...
    • Samantha schrieb:

      Nein. Es gibt immer einen RATIONALEN Grund um zu töten. Aber ist alles, was rational ist, auch auf einer ethischen Ebene VERNÜNFTIG?


      Sicherlich gibt es rationelle Gründe, zu töten. Bspw. eine Fliege oder Tiere und auch da streiten sich die Ethiker. Nervt eine Fliege, wird man sie aus rationellen Gründen platt machen und die Reblaus wird man auch am Weinstock abtöten, sonst gibt es betreffend der Ratio weniger von der eigenen Ration. Die Ratio ist also auf das Wort Ration ausgelegt, wie ein Anteil, der darauf ausgelegt worden ist; freilich aus einer Not heraus. Aus einer Not heraus, wird gedacht. Der Verstand erkennt: Ah, Ratio! Und blendet den Rest aus. Es geht um das Überleben durch eine angemessene od. entsprechende Ratio. Die Ratio entscheidet über Tod und Geburt.

      Die Gründe für Atomkraftwerke sind rational. Aber sind sie auch ethisch vernüftig?


      Ja klar, alle müssen sterben, was ethisch ja eine Zumutung ist. Gibt es Krieg kann man verweigern.

      Meine Eltern wegen einer Erbschaft zu töten wäre rational. Aber ist es ethisch vernünftig?


      Arme Menschen haben oft mehr vom Leben, als Reiche Menschen, die beerben müssen. Welch eine Unfreiheit ist es, etwas zu erben? Erbst Du bspw. das Gewand eines Toten, sollst Du es danach nicht anziehen. usw. Wer hat es nötig, etwas zu erben und vor allem, was?! Undank ist der Welten Lohn und wo ein Opfer, da auch meist ein Täter. So ist die Welt also nicht der Ratio unterlegen, sondern nutzt sie wie durch eine Synergie. Wie der Wind das Segel, oder der Kaugummi die Isolierung, das Kondom die Elastizität etwa. Die Ratio entscheidet über fressen oder gefressen werden.

      Was ist denn "vernünftig" anderes, als im Einklang mit dem Cosmos und den Gesetzen des Lebens zu sein?


      Ja, aber was ist denn der Einklang im Eigentlichen? Doch wohl eher ein Dreiklang, und diese ist das Herzstück der Vernunft, wenn man so sagen kann, denn ab 2 gibt es eine Ratio, besser aber 3. Eine Ratio 1:0 ist keine Ratio, sondern ihr eigentlicher Umkehrschluss, weil 1=0 rein rationell, nicht möglich wäre.

      Daher drei.
    • Unwahrgenommen versendet

      Fliege entschuldigt sich pro forma - also uneigentlich - dafür, ein Selbstzitat als Begriff des Tages zu bringen:

      Fliege schrieb:

      Das Büchlein von Rorty ist nicht teuer und kann übermorgen bei dir sein (es wird übrigens auch unwahrgenommen versendet, falls du deine Mails außer Acht lassen solltest).

      Hinweis auf Lesethread:

      Richard Rorty - Die Schönheit, die Erhabenheit und die Gemeinschaft der Philosophen schrieb:

      [...]
      "You can fool all the people some of the time and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time" (Abraham Lincoln). — "Der Mensch ist gut! Da gibt es nichts zu lachen! [...] Der Mensch ist gut. Da kann man gar nichts machen. Er hat das, wie man hört, vom lieben Gott" (Erich Kästner).
    • Fremdlesen strengstens untersagt

      Argumentor schrieb:

      Außer mir gibt es doch niemanden!
      "You can fool all the people some of the time and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time" (Abraham Lincoln). — "Der Mensch ist gut! Da gibt es nichts zu lachen! [...] Der Mensch ist gut. Da kann man gar nichts machen. Er hat das, wie man hört, vom lieben Gott" (Erich Kästner).
    • Absolute Erleuchtung

      Chatsentenz:
      (Kant_bei_Tisch): Ohne Licht sieht man zumindest nicht.
      "You can fool all the people some of the time and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time" (Abraham Lincoln). — "Der Mensch ist gut! Da gibt es nichts zu lachen! [...] Der Mensch ist gut. Da kann man gar nichts machen. Er hat das, wie man hört, vom lieben Gott" (Erich Kästner).
    • Landratsphilosophie

      rob schrieb:

      Fliege'sche Gleichung (Philosophisches Werk = Landrat)
      "You can fool all the people some of the time and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time" (Abraham Lincoln). — "Der Mensch ist gut! Da gibt es nichts zu lachen! [...] Der Mensch ist gut. Da kann man gar nichts machen. Er hat das, wie man hört, vom lieben Gott" (Erich Kästner).