Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-5 von insgesamt 5.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Riha: „Und sie können- um auf das Thema zurückzukommen-auch nicht denken,dass sie eines Tages sterben müssen.“ Jetzt setzt der Wunsch nach ewigem Leben aber ja das Bewusstsein über den Tod vorraus...und nach diesem Wunsch wurde ja gefragt...da betrifft die Frage die Tierwelt doch überhaupt nicht, oder irre ich mich da?

  • Zitat von Riha: „Das Leben macht doch nur dann Freude ,wenn man sich immer wieder neue Ziele setzt und diese auch erreicht. “ Da stimm ich dir prinzipiell zu, aber nicht in bezug auf ein ewiges Leben. Welche Ziele sollte man sich setzen, wenn man ewig leben würde und das auch wüsste...und wenn man irgendwann (falls überhaupt) diese Ziele erreicht hätte, was für neue Ziele sollte man sich dann setzen...und würde das Leben immernoch Freude machen, wenn dieser Kreislauf ewig gehen würde? Momentan d…

  • Zitat von Fliege: „Man muss nicht zuerst beweisen, dass eine wahre Aussage vorliegt, um eine Aussage wahr zu nennen.“ Müsste daraus nicht eigentlich folgen, dass man alles als wahr ansehen kann, bis das gegenteil bewiesen ist? wenn ja, könnte A genauso die behauptung aufstellen "nicht alle raben sind schwarz". Das gegenteil davon ist aber genauso schlecht zu beweisen/zu wiederlegen und deiner Argumentation nach müsste diese Behauptung dann genauso als wahr angenommen werden. Demnach müsste man d…

  • Zitat von Riha: „Aber ein erfülltes ewiges Leben wäre doch vielleicht noch besser (?)“ Ich bezweifle, dass ein erfülltes Leben überhaupt ewig sein kann...das Wort "erfüllt" beschreibt ja doch eher etwas abgeschlossenes sonst würde es ja "erfüllend" oder so heißen...und ein "ewiges erfüllendes" Leben...hmm...ich weiß nicht...das würde doch bedeuten, dass man seine ziele (bzw. ein endgültiges Ziel) nie erreichen kann...klingt für mich jetzt auf den ersten blick auch eher pessimistisch...

  • Zitat von [Easy]: „Würdet ihr euch unsterblich machen lassen? Wenn ja/nein warum/nicht?“ Also nachdem Unsterblichkeit nicht bedeutet, dass man ewig lebt (also "wirklich lebt"/ ein "erfülltes Leben" hat) sehe ich keinen sinn dahinter...mir persönlich ist ein noch so kurzes, aber dafür erfülltes Leben sehr viel lieber, als Unsterblichkeit von der ich nichts habe und zwar nie etwas habe...also auf die Ewigkeit gesehen eher noch etwas verliere und zwar ein echtes "Leben"