Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-8 von insgesamt 8.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat: „ Zitat: „ quoteS.png Zitat von »Riha« Ob man den Menschen zu den Tieren zählen will,ist Definitionssache. “ Das ist m.E. keine Definitionssache, sondern eine Frage der (philosophischen) Aufrichtigkeit. “ Aufrichtigkeit ist Definitions Sache (Philosophe ist nicht gleich Philosophie! Das sollte meines Erachtens allen Beteiligten verständlich sein, da Philosophie sonst ein Gesetz wäre und keine selbstentwickelnde Debatte. Aber ich möchte hier auch garkeine Disskusion über Philosophie selbst…

  • Zur Unsterblichkeit aus moralischer-ethischer Sicht Mich interessiert was ihr darüber denkt, und zwar in folgender Situation: Jeder Mensch könnte sich Unsterblichkeit aneignen, weil bspw. ein Professor die Unsterblichkeit in 3 Dragees erfunden hat. Dabei muss man natürlich die Gesichtspunkte der Überbevölkerung und ob Unsterblichkeit überhaupt eine Macht ist der sich ein Mensch bemächtigen sollte, beachten. Würdet ihr euch unsterblich machen lassen? Wenn ja/nein warum/nicht?

  • Bewegen wir uns in dieser Annahme nun ständig in Lichtgeschwindigkeit oder nicht? Wenn ja, dann können wir uns doch garnicht mehr beschleunigen, zumindestens der modernen Physik zufolge!

  • Bewegen wir uns in dieser Annahme nun ständi in lichtgeschwindigkeit oder nicht?

  • Also meiner Meinung nach unterscheidet sich raum durch das Potential, das es hat weil es eine Dimension ist, immer noch von dem nichts. Allerdings kann ich die Folgerungen deiner These nicht verstehen, deshalb auch nicht dagegen(oder mit)argumentieren, aber die akademische Überlegung und Diskussion erweitert auf jeden Fall das Verständnis von Realität.

  • Ich finde es auch sehr angenehm micht mit Niveauvollen und intelligenten Menschen auszutauschen(Deshalb hab ich mich hier angemeldet ) Ich sehe allerdings immer noch einige Ungereimtheiten, und zwar: Ich sprach keineswegs von einer Einbettung, sondern wollte mein Beispiel auf die Dimensionaltät in der Realität beschränken um die Argumentation nachvollziehbar zu halten( Wenn man so will auf die grade bestehenden Knoten). Wenn du von Zustandsänderungen sprichst, dann kommst du um eine Relativität …

  • Nun ich hoffe die Interpretation der Realität zu verstehen. Wenn man die Essenz als anderen Begriff für das Potential, also die Möglichkeit nimmt, dass aus diesen Teilstück der Realität etwas werden kann dann ist es aber nichts anderes als Raum, das Problem ist dann nur noch die Definition, man muss von dem selben Raum sprechen. So kann die Bewegung nicht absolut, sondern relativ sein. Damit meine ich, dass man in der Essenz, die "Bewegung" als Bewegung ja immer noch wahrnimmt. Ich möchte, damit…

  • Das ist sozusagen auch mein erster Beitrag, ich freue mich aber immer über Kritik, Ich bin 1995 geboren, beschäftige mich mit Naturwissenschaften, auch aus Populärsicht, bin Freizeit-Philosoph und habe mich auch schon ausführlich mit dem Thema "Realität" auseinander gesetzt. Also dein ansatz zum Wandel ist ersteinmal haltbar, weil in der modernen Wissenschaft auch klar ist, dass Energie niemals "zerstört" oder "erschaffen" wird. Ich glaube daran, dass Masse aus Energie besteht, für sie somit die…