Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 393.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hier sollen einmal Links zu Kant gesammelt werden... Kant für Anfänger Let's Explain Dietmar Hübner: Einführung in die Praktische Philosophie Gruß Joachim Stiller Münster

  • Thesen zum Marxismus

    Joachim Stiller - - Projekt Marx und Engels

    Beitrag

    Was wäre denn, wenn der absolute Idealismus genau so recht hätte, wie der dialektische Materialismus? Ich stelle es mir etwa "so" vor: Absoluter Idealismus: These: Geist Antithese: Natur Synthese: Kosmische und biologische Evolution (Schöpfung) Dialektischer Materialismus These: Natur Antithese: Bewusstsein Synthese: Kulturelle Evolution (Geschichte)´ Und da mache ich gerade eine völlig unerwartete Endeckung: die Differenz von Geist und Bewusstsein in der Differenz von absolutem Idealismus (groß…

  • Ist der "Neue Realismus" nicht eigentlich nur ein "A-Realismus"? In diesem Zusammenhang interessant ist der 1. Anhang zur "Philosophie der Freiheit". Gabriel verwendet offensichtlich das Beispiel von Eduard von Hartmann... anthroweb.info/ga_04_1_anhang.html Gruß Ioachim Stiller Münster

  • Hiereinmal einVorgucker auf den zweiten Teil von Buch Lambda: Onto-Theologie als Synthese aus Akt-Potenz-Lehre und Hylemorphismus Gruß Ioachim Stiller Münster

  • Thesen zum Marxismus

    Joachim Stiller - - Projekt Marx und Engels

    Beitrag

    Hegel kann man getrost vergessen. Ich würde Hegel immer links liegen lassen. Gruß Ioachim Stiller Münster

  • Thesen zum Marxismus

    Joachim Stiller - - Projekt Marx und Engels

    Beitrag

    "Zurück zu Hegel" (Honneth) scheint mir keine brauchbare Lösung zu sein. Eher im Gegenteil. Vielleicht muss man sich erst außerhalb der Dialektik stellen, um den Widerspruch zwischen absolutem Idealismus und dialektischem Materialismus aufzulösen. Bloch ging den Weg in die Metaphysik. Ich selbst gehe den Weg zurück zu Kant. Ich halte das für den besten Weg. Hegel fasse ich gerne nur mit spitzen Fingern an. Ds ist mir mein Leben zu schade für. Gruß Ioachim Stiller Münster

  • Thesen zum Marxismus

    Joachim Stiller - - Projekt Marx und Engels

    Beitrag

    Hier einmal ein Thread, der sich mit Mensch und Natur bei Karl Marx beschäftigt: Mensch und Natur bei Karl Marx Der absolute Idealismus ist das große Fahrzeut und der dialektische Materialismus ist das kleine Fahrzeut. Der Hegelianismus ist das große Fahrzeug und der Marxismus ist das kleine Fahrzeug. Hegel ist das große Fahrzeug und Marx ist das kleine Fahrzeug Gruß Ioachim Stiller Münster

  • Thesen zum Marxismus

    Joachim Stiller - - Projekt Marx und Engels

    Beitrag

    Spinoza ist in diesem Zusammenhang mindestens so interessant wie Fichte... Anmerkungen zu Spinozas Gleichung Wir erinnern uns: Spinozas Formel lautete: ...........................Gott = Natur = Substanz Ich möchte nun diese Philosophie von Spinoza wieder mit der Philosophie von Descartes, aber auch mit der Attischen Philosophie in Einklang bringen. Der von Spinoza vertretene einseitige Pantheismus ist nämlich kaum aufrechtzuerhalten. Zum Zwecke der Öffnung des Systems möchte ich die Formel von S…

  • Thesen zum Marxismus

    Joachim Stiller - - Projekt Marx und Engels

    Beitrag

    Hier einmal ein Text über die drei Naturen (Geist, Natur und Mensch). Ich hänge ihn gleich einmal an... Gruß Ioachim Stiller Münster

  • Thesen zum Marxismus

    Joachim Stiller - - Projekt Marx und Engels

    Beitrag

    Die Dialektik bei Fichte als Spiel zwischen absolutem Idealismus und dialektischem Materialismus: Der subjektiver Idealismus bei Fichte Das Ich setzt sich selbst. Das Ich setzt das Nicht-Ich Ich und Nicht-Ich gleichen sich aus. Ich und Nicht-Ich beeinflussen sich gegenseitig Zwischen Ich und Nicht-Ich besteht ein Verhältnis der Übergegenseitigkeit. Der neue Fichte Das Ich setzt sich selbst. Das Ich setzt das Nicht-Ich. Das Ich wird eins mit dem Nicht- Ich. Der neue Fichte II Die Natur setzt sich…

  • Thesen zum Marxismus

    Joachim Stiller - - Projekt Marx und Engels

    Beitrag

    Ich als Kntianer kann mit den Hegelianern nichts anfangen, und die Hegeliander können mit mir als Kantianer nichts angangen. Hegel versteht unter Dialektk ein geistiges Prinzip, dass er überall in der Welt verwirklihct sieht. Und darum sei die Natur Geist. Darum sei die Wirklichkeit Geist. Darum sei die Welt Geist. Eben weil sich in ihr der Geist ausdrückt und verwirklicht. "Die Geschichte (der Welt) ist die Geschichte der dialektischen Selbstentfaltung des absoluten Geistes." (Hgel) Marx hätte …

  • Thesen zum Marxismus

    Joachim Stiller - - Projekt Marx und Engels

    Beitrag

    In diesem Thread sollen einmal Thesen zum Marxismus gesammelt werden, eigene wie fremde. Ich fange gleich einmal an: These: Dass der Marxismus eine atheistische Weltanschauung ist, hat rein historische Gründe. These: Der absolute Idealismus ist ein großes Fahrzeug, der dialektische Materialismus ein kleines Fahrzeug. These: Der historische Materialismus ist noch lange nciht tot. Ganz im Gegenteil. These: Es gibt keinen tendenzielle Fall der Profitrate. Ausgerechnet das Herzstück der Mehrwerttheo…

  • Edmund Burke*01.01.1729 Dublin+09.07.1797 Beaconsfield „Burke - politischer Denker und Philosoph, Politiker und politischer Redner - wurde 1729 in Dublin als Sohn eines protestantischen Vaters und einer katholischen Mutter geboren. Zunächst in untergeordneten Stellungen tätig, war Burke von 1766 bis 1794 Abgeordneter verschiedener Wahlkreise und der bedeutendste Sprecher der Whigs. Philosophen bekannt durch seine Ästhetik, ist Burke im allgemeinen Bewusstsein als Politiker und politischer Denker…

  • Alles ist...

    Joachim Stiller - - Projekt : Aphorismus der Woche

    Beitrag

    Alles fließt. (Heraklit) Alles stürmt. Alles lacht. Alles trauert. Alles schwitzt. Alles friert. Alles betet. Alles schläft. Alles wacht. Alles lebt. Alles blüht. Alles wächst. Alles geht. Gruß Joachim Stiller Münster

  • In diesem Thread soll es einmal um das Werk "Philosophische Untersuchung über den Ursprung unserer Vorstellung vom Erhabenen und vom Schönen" von Edmund Burke gehen. Hier einmal der Wiki-Artikel zu Edmund Burke: de.wikipedia.org/wiki/Edmund_Burke Einen Wiki-Artikel zu dem Werk von Burke gibt es leider nicht. Auch findet sich die Schrift nicht auf deutsch im Netz. Gruß Joachim Stiller Münster

  • Und hier noch eben meine eigene Rezension des Werkes von Machiavelli... Ich hänge sie gleich einmal an... Gruß Joachim Stiller Münster

  • Hier einmal die Besprechung des Werkes "Der Fürst" aus dem "Großen Werklexikon der Philosophie" von Franco Volpi. Ich hänge die Datei gleich einmal an... Gruß Joachim Stiller Münster

  • @ Macky, in diesem Fall möchte ich Theophrastus Bombastus von Hohenheim unbedingt recht geben... Nicht durch Abholzen heilst Du die kranken Wälder. Du musst vielmehr neue Ideen säen, wie Du junge und gesunde Pflanzen in einen kranken Garten pflanzen musst.... Das ist das Baumschulprinzip der ILLUMINATI, der Erleuchteten. Ein zutiefst buddhistisches Prinzip. Gruß Joachim Stiller Münster

  • In diesem Thread soll es einmal um das Werk "Der Fürst" von Niccolò Machiavelli gehen. Hier zunächst der Wiki-Artikel zu Machiavelli: de.wikipedia.org/wiki/Niccol%C3%B2_Machiavelli Und hier der Wiki-Artikel zum Werk selbst: de.wikipedia.org/wiki/Der_F%C3%BCrst Auf Zeno findet sich sogar die originale Schrift: zeno.org/Philosophie/M/Machiavelli,+Niccol%C3%B2 Gruß Joachim Stiller Münster

  • Weiß ich nicht... Gruß Joachim Stiller Münster