Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 28.

  • Herzlichen Dank, die Themen sind allesamt hochinteressant.

  • Zitat von Celeritas: „Für mich sind Religionen alle kranker Auswuchs menschlichen Geistes. Diesem widersetze ich mich. Und wenn das auch krank wirkt, dann bitte. “ Du bist nicht die Einzige, die in Religionen (auch) etwas Pathologisches sieht. Sigmund Freund meint, es wäre durchaus zulässig "die Zwangsneurose als pathologisches Gegenstück zur Religionsbildung aufzufassen, die Neurose als eine individuelle Religiosität, die Religion als eine universelle Zwangsneurose zu bezeichnen". Mir sind bei …

  • Zitat von Carl Spitzweg: „Und nach drei Wochen würdest Du mir dann dort die Antwort geben, die Du mir auch hier in knapper Form geben könntest, aber nicht musst? “ Zitat von Carl Spitzweg: „Wieso bist Du eigentlich so in das Thema der Rassen vernarrt? “ Ich persönlich habe nicht den Eindruck, dass ich in das Thema der Rassen vernarrt bin. Deswegen kann ich Dir auch nicht den Grund dafür geben. Zitat von Carl Spitzweg: „Vermutlich möchtest Du vorurteilsfrei den Begriff verwenden dürfen, “ Ja, das…

  • Zitat von Carl Spitzweg: „Da habe ich auch zum Sprung angesetzt, aber bei mir ist da der Antwort-Button wegradiert. “ Du gehst in "Einstellungen", dort zum Untermenü "Benutzergruppen" und wenn Du danach sollte ganz oben bei "Akademische Philosophie" deren Moderator Gustav ist, ein Button "Beitreten" sein, den du drückst. Danach musst Du ein wenig oder im schlimmeren Fall sogar recht viel Geduld aufbringen, weil Gustav derzeit der einzige ist, der die Bewilligung erteilen kann, und beruflich mome…

  • Zitat von Carl Spitzweg: „Wieso bist Du eigentlich so in das Thema der Rassen vernarrt? Gerade im Hinblick auf den Vorwurf an das Forum, es habe dort einen erheblichen Ruck nach rechts gegeben, der m.E. zu einem großen Teil stimmt, ist das doch eher sonderbar. “ Die Frage ist anlässlich dieser Themenstellung eigentlich nicht besonders passend, denn es geht um Rassismus und nicht um Rassentheorien. Diesmal aber aus einer ungewohnten Ecke. Fliege hat meine Intentionen verstanden: Zitat von Fliege:…

  • Zitat von future06: „Gehen wir mal von folgendem Argument aus: 1. Intelligenz ist genetisch kodiert. 2. Es gibt innerhalb der Menschheit Cluster/Klassen mit genetischen Unterschieden einer speziellen Verteilung. ——— K: Intelligenz ist nicht gleichverteilt bezogen auf diese Klassen. “ Die Konklusion verstehe ich nicht. Kannst Du diese genauer erläutern?

  • Meines Wissens ist es keineswegs verboten, über Rassen zu sprechen. Unter den Wissenschaftlern gibt es unterschiedliche Auffassungen, wie sinnvoll, bzw. Zweckmäßig der Rassenbegriff ist; wobei mir die heutige Scheu vor dem Begriff "Rasse" zu einem großen Teil auch durch die Abscheu vor - und dem Wunsch nach Distanz zu der faschistischen Rassenideologie motiviert erscheint. Ein Zeichen für die politische Motivation ist für mich der Unterschiedliche Umgang mit diesem Begriff zwischen den USA und E…

  • In einem anderen Thread ist es zur Diskussion um die Frage gekommen, inwieweit es erstrebenswert sei, die biologische Vielfalt - genauer: die Vielfalt an Rassen - beim Menschen zu erhalten. Der Frage, inwieweit eine Steuerung in diesem Sinne ethisch vertretbar ist, ob sie überhaupt im utilitaristischen Sinne nützlich ist, welche Vorteile, aber auch welche Gefahren zu erwarten sind, kann hier nachgegangen werden. Bitte die Regeln für den wissenschaftlichen Teil beachten: "In den übrigen Bereichen…

  • Nach Popper können wir zwar etwas wissen, aber nicht wissen - sondern nur vermuten, dass wir es wissen.

  • Zitat von kunnukun: „Nur leider geht es dem Mohammedaner ja oft nicht um Gott, sondern um Wissen über alles Erdenkliche (ich habe das in Gesprächen mit syrischen Akademikern erlebt). islam-guide.com/de/ch1-1-d.htm “ Naja, das ist im Religionsbusiness so üblich: Du reinterpretierst alte Texte im Lichte neuer Erkenntnisse und "zeigst" so, dass uralte Gschichterln aus der Spätantike (oder Bronzezeit) schon Wissen offenbaren, das die westlichen Wissenschaftler erst vor kurzem entdeckt zu haben glaub…

  • Zitat von Fliege: „dann steht der Mohammedaner nackt da. “ Da die Nichtexistenz von Göttern oder anderen Fantasiegebilden sich so schwer nachweisen lässt, könnte unser Mohammedaner auf das Feigenblatt zurückgreifen, dass er es zwar nicht weiß, aber trotzdem mit seinem Glauben ins Schwarze treffen kann. Dieses Feigenblatt muss er allerdings mit dem Juden und Christen teilen. Lauter Nackerte und nur ein Feigenblatt!

  • Zitat von kunnukun: „“It is also a counterexample to the causal theory, since the real barn Henry perceives is causally responsible for his belief.” Wenn die Scheune eine echte Scheune ist, weiß derjenige, der auch dann glaubt, sie sei eine Scheune, wenn sie ein Fake ist, NICHT, dass sie eine Scheune ist, weil die von Goldman geforderte Diskrimination fehlt. Meinetwegen. Aber wenn er weiß, dass sie eine Scheune ist, trägt, dass sie eine Scheune ist, kausal zu seinem Glauben bei. “ Gerade deswege…

  • Es scheint, dass Goldman sehr hohe Ansprüche an Wissen stellt. Nur, wenn Henry sich nicht darin täuschen kann, ob es eine Scheune ist, oder nicht, wäre dies nach ihm echtes Wissen (falls ich das recht verstanden habe): "a weiß, dass p, wenn p und nur p verursacht, dass a glaubt, dass p".

  • Zitat von Stero: „Wenn du mit solchen Unsinnigkeiten versuchst Argumente zu konstruieren, dann können wir es gleich bleiben lassen. Ist ein Kopf fürs Leben optional? Das Zusammenleben verschiedener Ethnien auf gleichen Gebiet ist sicher optional und keine Notwendigkeit. “ Natürlich ist ein Kopf für das Leben optional: Bakterien, Pilze, Pflanzen und Schwämme kommen bestens ohne Kopf (Zentralnervensystem) aus. Menschen kommen nicht ohne Kopf aus und moderne Gesellschaften bestehen mit wenigen Ausn…

  • Zitat von Stero: „Was also abzulehnen wäre, wäre nicht der Hass als bloßes Symptom des Falschen, sondern das Falsche, nämlich das Zusammenleben verschiedener Ethnien auf gleichem Gebiet. “ Kopfschmerzen kann man als Folge davon betrachten, dass man einen Kopf hat. Hier wäre die Entfernung des Falschen das Abschlagen des Kopfes, was auch gewiss die Kopfschmerzen beseitigt. Dass zunehmende Komplexität (zentrales Nervensystem, vielfältige Kulturen auf gleichem Territorium) Probleme aufwerfen kann, …

  • Zitat von kunnukun: „Zitat von hel: „Warum nervt gerade die dich? “ Weil sie wahrscheinlich eine Folge des Auseinanderreißens im Rahmen der neuen Rechtschreibung ist - nur dass das meiste Auseinanderreißen damit begründet ist, dass steigerbare Adjektive vom Verb getrennt werden; was bei den ...weise-Adverben nicht der Fall ist. “ Mir ist geläufig, dass man Dinge auf seltsame Art und Weise tun kann. Ich denke, dass die inkorrekte Verwendung bei dem Adverb bei mir von daher kommt.

  • Zitat von Stero: „Option 1: Der Zensurversuch ist einfach die Folge eines Missverständnisses, welches entstehen kann, nicht notwendigerweise entstehen muss, wenn unterschiedliche Ethnien auf gleichem Gebiet zusammenleben. Option 2: Der Zensurversuch ist einfach die Folge eines Missverständnisses, welches zwischen Kunst und Meinung, deren Äußerung frei ist, auf unangemessene Art und Weise unterscheidet. Denn ein Kunstwerk ist immer auch eine Meinungsäußerung, wenn es sich auch nicht um die konven…

  • Zitat von kunnukun: „Zitat von hel: „interessanter Weise “ Ich bin genervt: mehrfach nachgeschlagen, immer mit dem Ergebnis, dass es nach wie vor "interessanterweise" heißen muss. Hat jmd. andere Infos? “ Ich fürchte, dass das nicht die einzige Verletzung deutscher Rechtschreibregeln war, die ich mir in diesem Forum habe zuschulden kommen lassen. Warum nervt gerade die dich?

  • Aus den USA schwappt eine interessante Neuauflage rassischer Kriterien für die Kunstbetrachtung auf uns zu. Diesmal von "links unten". Ein sehr interessanter und hörenswerter Beitrag aus einem DLF-Feature unter dem Titel "Das Bild muss weg" beschäftigt sich mit der Idee einer "Zensur von unten" anhand des Protests einer schwarzen Künstlerin, Hannah Black, gegen ein Gemälde einer weißen Künstlerin. Diese schuf ein abstraktes Portrait eines in einem Sarg liegenden schwarzen Jungen. Hannah Black sp…

  • Hegel denken

    hel - - Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie

    Beitrag

    Zitat von _its_not_me_: „Was Hegel an diesen Stellen macht, scheint mir - nach dem, was ich bisher gelesen hab, bei Hegel und Kommentatoren - also folgendes zu sein: Er versucht nicht etwas zu fassen, was es de facto gibt - denn so etwas wie die "sinnliche Gewissheit" kommt in der Welt nicht vor, sondern er re- und dekonstruiert, die philosophischen Konstruktionen anderer Positionen. Nicht einfach nur, um sie zu widerlegen, sondern um sie sie als notwendige Vorformen, seiner eigenen Position aus…