Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 350.

  • Ich tue mich schwer, eine Argumentation wie <<Die Läden sollen bis 24 Uhr geöffnet haben" -> "Das ist toll, solange du nicht der blöde bist, der im Laden arbeiten muss weil dein Boss es so will">> als reines Scheinargument abzutun. Das zugrunde liegende Argument des Arbeitnehmerschutzes, ist doch vollkommen valide?

  • auf Wunsch des Threaderstellers geschlossen.

  • Ich bekomme das Buch leider erst Ende Februar. Es ist zwar schon angekommen, aber am falschen Ort Hoffentlich habt ihr das Buch bis dahin nicht schon komplett ausanalysiert.

  • Was machen wir hier eigentlich?

    rob - - Smalltalk

    Beitrag

    Danke für die Aufklärung! Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es hier weitergeht.

  • Zitat von Bartleby: „Soll mir auch recht sein, kann bei mir dann aber halt ein paar Tage dauern ...“ Bei mir wird es noch etwas dauern, bis ich das Buch habe. Ich glaube, Cthulhu wird uns nicht böse sein, wenn es etwas länger dauert. Euch allen ein fröhliches Cthulhu fhtagn

  • Ich muss gestehen, dass ich das ganze Projekt hier noch nicht so ganz verstehe. Das Buch sieht aber auf jeden Fall interessant aus, werde versuchen, es mir zu bestellen. Wäre jemand an einem (Semi(?)-)Lesethread interesssiert, eventuell auch nur zu einzelnen Abschnitten?

  • Zur Mehrwerttheorie

    rob - - Projekt Karl Marx – Das Kapital

    Beitrag

    Ich habe diese Abschnitte schon mehrmals gelesen und einige Kommentare hier hinterlassen, ernsthaftes Interesse an einer Diskussion bestand damals von Deiner Seite aus nicht. Ich glaube darum nicht, dass es sinnvoll ist, den Text noch einmal mit jemanden zu lesen, der ihn ungelesen für riesengrossen Bullshit hält.

  • Zur Mehrwerttheorie

    rob - - Projekt Karl Marx – Das Kapital

    Beitrag

    Ich bezweifle sehr stark, dass DU diese Abschnitte gelesen hast...aber das ist ja Deines Erachtens sowieso nicht erforderlich...

  • Mein Vater hat die Druckausgabe bei sich rumstehen. Du müsstest Dich aber 2-3 Wochen gedulden, bis ich zu Hause bin.

  • Aus "Hermann Schmitz - "Der Leib, der Raum und die Gefühle" (1998 )"

  • Asterix und Obelix

    rob - - Kunst & Kultur

    Beitrag

    Uderzo ist natürlich nicht gestorben, er hat nur einen neuen Zeichner organisiert. Verglichen mit den letzen Asterix-Comics wie "Obelix auf Kreuzfahrt" und vor allem "Gallien in Gefahr" ist der neue Band wirklich ein Lichtblick. Von den neueren hat mir eigentlich nur "Asterix und Latraviata" ganz gut gefallen, da war aber die Übersetzung einfach grauenhaft. An "Asterix bei den Briten" kommt "Asterix bei den Pikten" natürlich nicht ran. Die Idee mit Pikten und Piktogrammen ist ganz nett, besonder…

  • Also ist es besser alle Bilder ohne Echtheitsexpertise gleich zu verbrennen bzw. wieder zurück in den Keller zu stecken damit den armen Kunsthistorikern keine zusätzliche Arbeit aufgebürdet wird?

  • Zitat von agila: „in jedem Scherz steckt auch ein Funken Wahrheit. In den Tagesthemen wurde gerade über den Kunstfund berichtet, der Kunsthänler wurde auch genannt. Aber soo sicher, dass alle Gemälde echt sind, ist sich wohl niemand. Da hat man schon "Pferde vor der Apotheke.... sehen."“ Falls das Fälschungen sein sollten, wäre es taktisch sehr unklug, gleich 1500 auf einmal auf den Markt zu werfen. Fälscher möchten normalerweise nicht in die Schlagzeilen kommen.

  • Zitat von Ymaoh: „Ich würde meinen, Herr Stiller hat in diesem Fall Recht. Unendlich ist unendlich. Das gilt auch für dein Beispiel mit den geraden und ungeraden Zahlen. Diese Mengen sind beide unendlich. Der Widerspruch ergibt sich nur dadurch, dass man automatisch bis zu einem definierten Grenzwert denkt, der aber in der Unendlichkeit nicht definiert sein kann.“ Es gibt aber einen unterschied zwischen abzählbar unendlichen Mengen (wie die Menge der natürlichen oder rationalen Zahlen), die alle…

  • Zitat von iselilja: „Darf ich Deine Bemerkung so verstehen, dass auch ein Atheist erst einmal die Bibel zu lesen hat, bevor er sich der Wissenschaft zu wendet?“ Du darfst sie so verstehen, dass ein Atheist zumindest grundlegend die Inhalte der Bibel kennen sollte, wenn er Aussagen über sie zu machen versucht. Dasselbe gilt für den Philosophen, der sich über die Relativitätstheorie auslassen will.

  • Zitat von iselilja: „Einstein verweist immer auf die Zeitdilatation im Zusammenhang mit der Bewegung bei Lichtgeschwindigkeit. Seine Relativitätstheorie beruht genau darauf. Wieso lässt sich also "Zeitverschiebung" schon ohne Lichtgeschwindigkeit ablesen?“ Zeitdilatation tritt bei jeder Relativbewegung auf, nur ist sie für geringe Geschwindigkeiten kaum messbar. Experimentelle Bestätigungen wären z. B. die Lebensdauer von Myonen oder von mir aus auch die relativistische Korrektur der GPS-Satelli…

  • Metrik edit: das ist eine Antwort auf iselilja, geht mir zu schnell hier :-/

  • Wir brauchen den Krümmungsfaktor aber nur, um dem Abstandsbegriff eine Anschauung zu geben. Der Abstand an sich ist wohldefiniert und unabhängig von irgendeinem euklidischen Raum.

  • Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was Du mir damit sagen willst. Was meinst Du mit "Geometrie praktizieren"? Würdest Du wirklich als armseliges zweidimensionales Wesen auf dieser gekrümmten Fläche leben, könntest Du ohne Probleme das Dreieck abschreiten, ohne dass das einen euklidischen Raum implizieren würde. Wärest Du hinreichend groß und würdest keine Ahnung von euklidischer Geometrie haben, würdest Du die Aussage "die Winkelsumme eines Dreiecks ist 180° sogar für vollkommen abwegig halten.

  • Es ist ja klar, dass die Existenz zweier verschiedener Dinge (hier Geometrien) eine Vergleichbarkeit voraussetzt. Der Begriff der "Krümmung" leistet nichts anderes, als diese Vergleichbarkeit herzustellen, die Wahl des euklidischen Raums als Bezugspunkt bleibt dann aber immer noch vollkommen willkürlich bzw. anthroprozentisch. Genausogut könnte man alles auf den Minkowski-Raum beziehen oder jeden beliebigen anderen, dabei ginge jedoch die Anschaulichkeit verloren.