der Mensch

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • In den Naturwissenschaften ist es so, dass man umso besser versteht, je genauer man hinsieht.. je genauer man das Bild der Natur in seiner Vorstellung dann zeichnet. In der Soziologie aber ist es anders herum, dort ist das Bild des Menschen um so besser gezeichnet, je unschärfer man es lässt.
    Es ist gut, ins philosophische Nichts zu springen. Besser ist es, wieder heil nach Hause zu kommen.

    Wenn du die Natur beherrschen willst, mein lieber Adson, musst du zuerst lernen ihr zu gehorchen. (aus Der Name der Rose)

    52 times read

Comments 3

  • Geo -

    "dort ist das Bild des Menschen um so besser gezeichnet, je unschärfer man es lässt."
    Hm, z.B. Sozioschizofrenie? Die Soziologen wissen ja selber nicht mehr, was krank oder gesund ist. ...sollten mal wieder ein Schnitzel essen (oder darüber nachdenken) ... Ne, die Vorsilbe "Sozio" is solange fürn Asch, als dass es keine Sozioploktik äh Soziopolitik gibt. Denn alle Kriterien von "sozio" spielen sich im Krankensegment ab. Im Gesundensegment gibts nur Kapitalismus und reicher an armen Währungen werden, reicher an Geldsucht. mehr, mehr, mehr. OBI: Willkommen am Meer (mehr). Ich hätte gern ein bischen mehr Liebe, mehr Verständniss, mehr Nachsicht, mehr Nachhaltigkeit, mehr Vorsicht, halt eine ausgewogene Sicht. Stichwort ausgewogen: Was soll man auswiegen? Welche DInge gehören abgewogen und welche bleiben einfach nur links liegen?

    • iselilja -

      Wenn man das Bild zu scharf zeichnet - was soviel heißt, den Menschen genau definieren zu wollen - dann nimmt man ihm damit seine Freiheit. Zeichnet man es unscharf entsteht dadurch Platz für Toleranz und andere Dinge. Das schließt leider auch weniger schöne Dinge mit ein. Die Alternative wäre aber, Menschen, die dem Bild nicht entsprechen, nicht mehr als Menschen zu bezeichnen, was wir alles schon hatten.

    • Geo -

      Ja, das darf man natürlich auch nicht tun. Aber es sollte wirklich mal Hand gegen Korruption, Vetternwirtdschaft, Reichtum, usw. erhoben werden. Nur getraut sich halt keine Instanz sich das wirlkich zu, weil sie auch alle da drin hängen. Da frag ich mich, was die Justizia mit ihren verbundenen Augen soll, die ja dann das, was sie wiegt, gar nicht sieht oder beurteilen kann. Was'n Quatsch.