Nutzen der Freu(n)de - Teil2

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Freundschaft vergeht bei Vernachlässigung. Die Freundlichkeit geht mit ihr leider meistens auch.

    In zwischenmenschlichen Beziehungen agiert man zwar überwiegend emotional, sollte jedoch niemals ein bestimmtes Niveau der "Förmlichkeit" unterschreiten.
    Anders als bei schlagartigem Kontaktabbruch, gibt es beim sich auseinanderleben keinen Grund für Feindseeligkeit, es zeugt im Gegenteil eher von sozialer Reife den Umgang mit einem Menschen nicht
    von dessen Verhalten abhängig zu machen, es sei denn dieses Verhalten war der Grund für das (schlagartige) Ende Freundschaft.

    So nützt der Freund, sobal er keiner mehr ist gern absichtlich weniger als ein Unbekannter und das ist das bösartige daran.

    Nützen schafft doch viel mehr Freude :)

    76 times read