Was ist ein Krieg ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was ist ein Krieg? Ein Ungleichgewicht, das auf der Waage des Lebens entsteht. Auf eine Schale dieser Waage haben die Menschen und die Länder ihre Rachsucht, ihren Ehrgeiz und ihre Gier gelegt, ohne dabei etwas als Gegengewicht auf die andere Waagschale zu legen. Und dann kommt der Augenblick, wo das Missverhältnis so groß geworden ist, dass die Gewalt die Oberhand gewinnt. Sicher ist es unmöglich, die Missverständnisse und Feindseligkeiten zwischen den Menschen und Völkern zu verhindern, aber warum muss die negative Waagschale sich bis zu dem Punkt neigen, an dem schließlich ein Krieg ausbricht?
    Und wenn die Feindseligkeiten einmal in Gang gesetzt sind, dann treffen sich die Minister, Botschafter und Staatsoberhäupter, man bringt das Problem vor die Vereinten Nationen, usw. aber das ist ein bisschen spät. Die Einweihungswissenschaft lehrt, dass ein Krieg bereits oben auf der psychischen Ebene erklärt worden ist, bevor er auf der physischen Ebene entsteht. Es sind die psychischen Kollektivwesen, die Egregore der Länder, die sich bekriegen. Die Menschen können die Stärke ihrer Gedanken und ihrer Gefühle nicht ermessen. Wenn sich in der psychischen Welt zu viel Verständnislosigkeit, Hass und Rachsucht ansammeln, folgen unvermeidlich eines Tages die Taten. Die Taten sind immer die Konsequenz von Gedanken und Gefühlen.

    Omraam Mikhaël Aïvanhov
    Lebe so, dass dein Glück so wenig wie möglich, von äußeren Dingen abhänging ist.
    (Epiktet)

    44 mal gelesen

Kommentare 1

  • Homer -

    Ich finde die Rangordung (Rangfolge, Hierarchie) ist andersrum, nämlich Gefühle-Gedanken. Damit gleichgewicht entsteht, muss man bewusst die "Egregore" der Länder in gleichgewicht bringen. Das bedeutet man muss den Inhalt der Egregore mit einen neuen Inhalt ersetzen. Der Inhalt von fühlen-denken wird bewusst durch einen neuen Inhalt ersetzt, durch bewusste Gedanken-gefühle, die die alten musster in gleichgewicht bringen. In Wirklichkeit ist das eine Induktion wie es in der Hypnose abläuft.