Philosophie-Raum - Das Philosophie Forum

Die philosophische Gesellschaft im Internet. Zu erkunden gibt es ein öffentliches Forum, ein persönliches Blog, allgemeine Publikationen im Lexikon, Chaträume, der persönlicher Messenger und die Kunst-Gallerie. Viele Bereiche dieser Seite sind erst nach Registrierung eines Benutzerkontos nutzbar. Die Anmeldung und Nutzung ist kostenfrei.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Wahrheitsministerium gegen Fake-News

113

future06

Hegel denken

32

Friederike

Orientierung als philosophisches Problem

67

keilimino

Von der Flüchtlingskrise zum Flüchtlingserfolg

442

Hancock

geplante Evolution?

2.257

Riha

Wahlen 2017

109

Hancock

Die allgemeine Systemtheorie

98

Johann

Fake it easy altes Haus!

12

Hancock

Hilfe

0

Vom Wachen und Weinen

134

marcus d

Nachrichten

  • Neu

    Unter dem Punkt
    "Merkmale bisheriger Ethik" listet Hans Jonas bei 3. auf

    3· .Für das Handeln in dieser Sphäre wurde die Entität
    »Mensch« und ihr fundamentaler Zustand als im Wesen
    konstant angesehen und nicht selber als Gegenstand umfor-
    mender techne (Kunst).

    Seite 22:
    waste.informatik.hu-berlin.de/…zipVerantwortung_Kap1.pdf

    Ich verstehe nicht genau, was er damit meint. Ich lese nur raus "Der Zustand des Menschen bleibt konstant" aber was meint er damit :?:
    Und wenn wir schonmal dabei sind, was bedeutet eigentlich "techne" kommt relativ oft vor.

    Vielen Dank schonmal!

    Freundliche Grüße
  • Neu

    In diesem Trend soll ein “neues Format” ausprobiert werden: wir hören und diskutieren zusammen eine Vorlesung. Gegenstand der Vorlesung von Prof. Dr. Petra Gehring ist die Philosophie Hegels.

    Einige Vorbemerkungen, was den geplanten Diskussionsstil und Ablauf in diesem Thread betrifft:
    Das Gedanken Hegels sind - so Gehring - wichtig, abenteuerlich, provozierend … und natürlich auch problematisch. Hegels Gedanken, die so wirkmächtig waren und sind, nachzuvollziehen erfordert (wie bei jedem anderen Philosophen auch) zuvorderst eigene Denkarbeit. Vieles mag einem (laut Gehring) zunächst fremd - vielleicht sogar abwegig - erscheinen.

    Daher ist in diesem Thread gefordert, wie in der Philosophie eigentlich generell, sich nicht vorschnell den eigenen Vorurteilen hinzugeben, sondern den Gedanken im kritischen Nachvollziehen überhaupt erst mal eine Chance zu geben. Gehring spricht vom “Hineinhören” ... wie bei einer Musik, die einem zunächst fremd erscheint. Ziel ist es also, sich…

Letzte Aktivitäten

  • Friederike -

    Hat eine Antwort im Thema Hegel denken verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Alltag: „Zitat von Das älteste Systemporgramm ...: „[...] Ich bin nun überzeugt, daß der höchste Akt der Vernunft, der, indem sie alle Ideen umfaßt, ein ästhetischer Akt ist und daß Wahrheit und Güte nur in der Schönheit verschwistert…