Philosophie-Raum - Das Philosophie Forum

Die philosophische Gesellschaft im Internet. Zu erkunden gibt es ein öffentliches Forum, ein persönliches Blog, allgemeine Publikationen im Lexikon, Chaträume, der persönlicher Messenger und die Kunst-Gallerie. Viele Bereiche dieser Seite sind erst nach Registrierung eines Benutzerkontos nutzbar. Die Anmeldung und Nutzung ist kostenfrei.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

SRT; ART

386

Alltag

Grundsätzliche Frage zum Verhältnis Geist/Sprache-Welt anhand von John McDowell

35

Friederike

Wozu Gerechtigkeit?

1.205

Cernunnos

Philosophinnen

168

Svenja Luedemann

Das "Monster"

457

Schmunzelmonster

Letzte Aktivitäten

  • Cernunnos -

    Hat eine Antwort im Thema Wozu Gerechtigkeit? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Wikipedia: „Aus psychologischer Sicht wurde der Begriff der Menschenwürde von dem schweizerisch-amerikanischen Psychiater Léon Wurmser konkretisiert. Er versteht die Scham als Hüterin der menschlichen Würde. “ Die gefalteten Hände im Gebet…
  • Svenja Luedemann -

    Hat eine Antwort im Thema Philosophinnen verfasst.

    Beitrag
    Zitat von idea: „es klingt jetzt etwas überheblich, was ich nicht sein möchte, aber bei der Begrüßeungsvorlesung sagte irgendjemand 'Philosophie ist die Lehre vom richtigen Denken' ... “ die Formulierung 'Philosophie ist die Lehre vom richtigen…
  • Friederike -

    Hat eine Antwort im Thema Philosophinnen verfasst.

    Beitrag
    Zitat von idea: „ [...] aber bei der Begrüßungsvorlesung sagte irgendjemand Philosophie ist die Lehre vom richtigen Denken' und da ist was dran, nämlich System und Methode stecken dahinter.“ Das gehört sicher zum grundlegenden Handwerkszeug und…
  • Cernunnos -

    Hat eine Antwort im Thema Wozu Gerechtigkeit? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Wikipedia: „Zu einem umfassenden philosophischen Konzept ausformuliert wurde der Begriff der Menschenwürde aber erst im Zuge der europäischen Aufklärungim 17. und 18. Jahrhundert. Samuel von Pufendorf (1632–1694) erklärt: „Der Mensch…
  • Philzer -

    Mag den Beitrag von Riha im Thema David Hume und die Geschichtstheorie.

    Like (Beitrag)
    Zitat von Philzer: „, Dein Standpunkt. Ich werde nicht gesellschaftliche (historische) Kausalität gegen politischen Wortwitz/Wunschdenken etc. eintauschen. “ Ich will auch nicht gesellschaftliche Kausalität gegen individuelle Sponatäität…
  • Cernunnos -

    Hat eine Antwort im Thema Wozu Gerechtigkeit? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von iselilja: „Viele Erläuterungen und Begründungen beziehen sich bei wiki auf Texte, in denen das Wort Würde überhaupt nicht auftaucht. “ Mir drängt sich der Eindruck auf, als sei die Würde nur als ein Platzhalter oder im mathematischen…
  • Philzer -

    Mag den Beitrag von Cernunnos im Thema Wozu Gerechtigkeit?.

    Like (Beitrag)
    Zitat von iselilja: „Naja, dass man "den Menschen achten" soll, sagt auch aus, dass man den Menschen achten soll. Hier wird doch bereits das gesagt, was man sagen will, oder? “ Achtung hat mit gerichteter Aufmerksamkeit zu tun, aber nicht zwingend im…
  • iselilja -

    Hat eine Antwort im Thema Wozu Gerechtigkeit? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Cernunnos: „Wenn wir mal davon absehen, dass die Menschenwürde als Vorwand dient, um anderen Lebensformen die gleichen Rechte zu verweigern. “ Das liefe dann etwa darauf hinaus. Zitat von wiki: „„Der Mensch ist von höchster Würde,…
  • iselilja -

    Hat eine Antwort im Thema Wozu Gerechtigkeit? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von idea: „Hauptsächlich handelt es sich bei dem Begriff um einen Rechtsbegriff, um dem Ding einen Namen zu verleihen. Eine Konvention - Tante Wiki meinst das dazu Menschenwürde “ Schön, danke. Ich hätte auch mal selbst bei wiki nachschauen…
  • iselilja -

    Mag den Beitrag von idea im Thema Wozu Gerechtigkeit?.

    Like (Beitrag)
    Zitat von Riha: „Zitat von idea: „du meinst der Verstorbene Riha ist nicht Riha, “ Genau. Und wenn auf meinem Grabstein stehen sollte ; "Hier ruht P.Riha" (ich heiße wirklich so) ,dann wäre das eine glatte Lüge. :) “ Sollte bei dir dann eher stehen: Hier
  • Cernunnos -

    Mag den Beitrag von idea im Thema Wozu Gerechtigkeit?.

    Like (Beitrag)
    Zitat von Riha: „Zitat von idea: „du meinst der Verstorbene Riha ist nicht Riha, “ Genau. Und wenn auf meinem Grabstein stehen sollte ; "Hier ruht P.Riha" (ich heiße wirklich so) ,dann wäre das eine glatte Lüge. :) “ Sollte bei dir dann eher stehen: Hier
  • Cernunnos -

    Hat eine Antwort im Thema Wozu Gerechtigkeit? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Cernunnos: „Zitat von Cernunnos: „(...) Würde verkörpert hierarchischen Status. Es geht um den Ausdruck von Überheblichkeit. Ob sich nun der Würdenträger über den gemeinen Bürger erhebt, oder der Mensch über alle anderen…
  • idea -

    Hat eine Antwort im Thema Wozu Gerechtigkeit? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Riha: „Zitat von idea: „du meinst der Verstorbene Riha ist nicht Riha, “ Genau. Und wenn auf meinem Grabstein stehen sollte ; "Hier ruht P.Riha" (ich heiße wirklich so) ,dann wäre das eine glatte Lüge. :) “ Sollte bei dir dann eher stehen: Hier
  • idea -

    Hat eine Antwort im Thema Wozu Gerechtigkeit? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von iselilja: „Zitat von Riha: „Zitat von iselilja: „Kann es sein, dass Menschenwürde nichts als ein zusätzliches und völlig überflüssiges Prädikat ist, sofern immer dann, wenn jemand Mensch ist, dieser auch Menschenwürde besitzt? Was…
  • idea -

    Mag den Beitrag von iselilja im Thema Sexualität und Tod.

    Like (Beitrag)
    Zitat von freude104: „Die einfache Lösung: Todesfurcht macht uns für Erotik / Sexualität empfänglicher. “ Du meinst, eine Frau, die gerade vergewaltigt wird, ist empfänglicher für ihren Peiniger? :) Ich weiß zwar, was Du meinst.. es ist nur so…
  • Cernunnos -

    Hat eine Antwort im Thema Wozu Gerechtigkeit? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von iselilja: „Naja, dass man "den Menschen achten" soll, sagt auch aus, dass man den Menschen achten soll. Hier wird doch bereits das gesagt, was man sagen will, oder? “ Achtung hat mit gerichteter Aufmerksamkeit zu tun, aber nicht zwingend im…
  • idea -

    Hat eine Antwort im Thema Philosophinnen verfasst.

    Beitrag
    Zitat von HumbleThinker: „Ich weiß nicht, ob die meisten Leute auf diesem Forum echte Philosophen sind. Es gibt sicher manche hier, die Philosophie studiert haben, aber das macht sie noch nicht zu echten Philosophen, sondern eher zu…
  • idea -

    Mag den Beitrag von iselilja im Thema Philosophinnen.

    Like (Beitrag)
    Zitat von HumbleThinker: „Aber die Frage, ob man echter Philosoph ist oder nicht, ist nicht nur eine Frage der philosophischen Kenntnisse, es ist eher eine Frage der grundsätzlichen Denkart, es ist eher eine Haltung, eine Lebenseinstellung. Weisheit…

Nachrichten

  • Neu

    "Früher galt es als ausgemacht, und vielleicht ist es heute noch so, dass sich in der Welt zwei Prinzipien, das des Geistes und das der Materie, gegenüberstehen. Man sagt gemeinhin zwar nicht, dass die Materie das Böse und der Geist das Gute ist. Trotzdem ist es den großen Religionen gelungen, der Materie den Sinn des Bösen und dem Geist den Sinn des Guten zu geben. Ohne Zweifel haben wir es hier mit einer naiven Form der Opposition zu tun, aber sie steht im Hintergrund einer weniger rudimentären Vorstellung, von der ich ausgehen werde.
    Diese Vorstellung ist bereits in der platonischen Moral gegeben (findet sich aber insbesondere bei den platonischen Gnostikern). Sie besagt in etwa folgendes: das Gute ist nicht der Geist, auch nicht die Idee oder die Vernunft, sondern die Herrschaft der Vernunft; folglich bestünde das Böse darin, dass die Vernunft von der Materie beherrscht wird oder von den Leidenschaften, sofern es sich um Sitten handelt. Das Böse beginnt also, wenn die…
  • Neu

    Habe mir mal kurz folgenden Gedankengang überlegt:

    "Wir nennen den Orgasmus auch den kleinen Tod.
    Für einen Bruchteil eines Augenblicks ist das Bewusstsein entschwunden.
    Doch wenn der Höhepunkt der Lust mit dem (vorübergehenden) Tod zusammenfällt; in
    ihm kulminiert; wäre es dann nicht auch umgekehrt möglich, dass von etwas Totem oder
    gar vom Tod selbst etwas Erotisierendes ausgehen könnte??"

    Was haltet ihr davon?
    Würde mich über eure Antworten sehr freuen!

    LG
  • Neu

    Kant geht in seiner "Kritik der reinen Vernunft" auf "Unendliche Urteile" ein (Elementarlehre II. Teil, I. Abteilung, 1. Buch, I. Hauptstück, II. Abschnitt: Von der logischen Funktion in Urteilen).

    Ich weise schon jetzt darauf hin, daß der Text sehr schwierig ist. Hier ist er:

    "2. Ebenso müssen in einer transzendentalen Logik unendliche Urteile von bejahenden noch unterschieden werden, wenn sie gleich in der allgemeinen Logik jenen mit Recht beigezählt sind und kein besonderes Glied der Einteilung ausmachen. Diese nämlich abstrahiert von allem Inhalt des Prädikats (ob es gleich verneinend ist) und sieht nur darauf, ob dasselbe dem Subjekt beigelegt, oder ihm entgegengesetzt werde. Jene aber betrachtet das Urteil auch nach dem Werte oder Inhalt dieser logischen Bejahung vermittelst eines bloß verneinenden Prädikats, und was diese in Ansehung des gesamten Erkenntnisses für einen Gewinn verschafft. Hätte ich von der Seele gesagt, sie ist nicht sterblich, so hätte ich durch ein…